In Toulouse organisiert die Schule Music’Halle ihre Feste, um das Ende der Saison zu feiern

In Toulouse organisiert die Schule Music’Halle ihre Feste, um das Ende der Saison zu feiern
In Toulouse organisiert die Schule Music’Halle ihre Feste, um das Ende der Saison zu feiern
-

das Essenzielle
Les Festives, das Musikfestival der Music’Halle-Schule, findet von Mittwoch bis Samstag im Espace Job in Toulouse statt. Auf dem Programm stehen zahlreiche Konzerte und Workshops im Stadtteil Sept-Deniers.

Jedes Jahr um diese Zeit blickt Philippe Metz, der Leiter der Music’Halle, der Schule für Live-Musik in Toulouse, mit der fröhlichen Miene derjenigen auf, die wissen, dass die Feier trotz der Schwierigkeiten im Kulturbereich schön sein wird: „Wir laden Menschen ein.“ „Für vier Abende ist es eine echte Institution geworden, ein echtes Musikfestival. Und es ist immer wieder bewegend, mit den an der professionellen Ausbildung teilnehmenden Musikern für ein Publikum zu eröffnen, das nicht mit diesen Schülern wie ihren Lehrern und Eltern verbunden ist.“ Und der Vorteil bei Les Festives liegt darin, dass sämtliche Ästhetiken vertreten sind.

Eklektizismus und Volksbildung

„Es ist in der Tat sehr reichhaltig“, fährt Philippe Metz fort, „es spiegelt auch den Eklektizismus der heutigen Jugend wider, die mit der gesamten Musik verbunden ist, die es überall gibt.“ Profis und Amateure kommen Seite an Seite zusammen, um den Abschluss der Music’Halle-Saison zu feiern. „Am Mittwochabend kommt der Vorschlag von den Lehrern selbst mit einer Hommage an Djavan, einen beliebten brasilianischen Musiker, der einige schöne Menschen auf der Bühne zusammenbringen wird. Am Freitag findet das Musikfestival statt, das von der sehr aktiven Vereinigung 7 animes organisiert wird.“ im Sept-Deniers-Viertel Workshops, Gruppen (Rayon Gaïa, die Louise Mazelier, Paul Coelho, Théo Saïd, Lazärr mit seinem minimalen Noise-Pop zusammenbringen…) dann Anita, eine ehemalige Studentin. Wir mögen abenteuerliche, neue Dinge!“, schwärmt Philippe Metz.

Lesen Sie auch:
Musikfestival in Toulouse: unsere zehn Veranstaltungen für den Abend des 21. Juni

Auch Teenager sind am Samstag mit dabei, Metal mit Théo Levis, Groove mit Julien Babou, Fanfarenklänge auch mit der Music’Halle Brass Band unter der Leitung von Adrien Dumont, einem der Trompeter von Bigflo & Oli. Jeder hat die Mission, die sich die Schule und ihr Direktor seit 37 Jahren gesetzt haben: im Bereich der Volksbildung zu arbeiten, um überall in der Stadt alle Arten von Musik zu praktizieren.

Bietet die jüngst von den Vereinten Nationen verliehene Auszeichnung „Stadt der Musik“ die Möglichkeit, diese leistungsstarke „Schule der Musik“, die großartige Musiker ausbildet, und die Musikbranche mittlerweile zu unterstützen?

Vom Mittwoch, den 19. ab 18:30 Uhr bis Samstag, den 22. Juni in der Music’Halle, 105 route de Blagnac. Kostenlose Veranstaltung, aber Spendenaktion zur Unterstützung von Music’Halle. Solch. 05 61 21 12 25.

-

PREV Die unverzichtbare Netflix-Serie im Juli
NEXT „Ich konnte nicht atmen, nachdem ich diese Blume berührt hatte, die einen Menschen in drei Stunden töten kann.“