Musikfestival: U-Bahnen, RER und Züge machen in der Nacht von Freitag auf Samstag Überstunden

Musikfestival: U-Bahnen, RER und Züge machen in der Nacht von Freitag auf Samstag Überstunden
Musikfestival: U-Bahnen, RER und Züge machen in der Nacht von Freitag auf Samstag Überstunden
-

Sie müssen sich auch vor dem Ende der Konzerte oder Zugaben nicht beeilen, um die letzte U-Bahn zu erreichen. In der Nacht von diesem Freitag auf diesen Samstag laufen einige davon durchgehend! Für das Musikfestival 2024 hat Île-de-France Mobilités (IDFM) die Betreiber RATP und Transilien SNCF gebeten, das nächtliche Öffnungssystem für die „strukturierendsten“ Linien zu erneuern, die bereits bei früheren Ausgaben eingeführt wurden.

Im Einzelnen vier RER-Linien (A, B, C und D), sechs U-Bahn-Linien (1, 2, 4, 6, 9 und 14) und sechs S-Bahn-Linien (H, J, L, N, P und R) wird Reisende auch weit nach dem normalen Ende der Servicezeit (1:30 Uhr freitags und samstags im RATP-Netz) weiterhin begrüßen und bis zum Morgen ohne Unterbrechung verkehren.

Dieser „außergewöhnliche“ Transportplan ist fast identisch mit denen, die für den 21. Juni 2023 oder für Silvester organisiert wurden. Dennoch sind einige Änderungen zu beachten, insbesondere im U-Bahn-Netz, wo es bereits zu bestimmten Schließungen im Zusammenhang mit der Errichtung der olympischen Stätten gekommen ist. Dies ist der Fall beim Bahnhof Concorde der Linie 1, der bis zum Ende der Paralympischen Spiele Anfang September geschlossen war… und der in der Nacht vom 21. auf den 22. Juni offensichtlich nicht wiedereröffnet wird.

Automatische Zeile 4 statt Zeile 5

Eine weitere große Änderung: Die Linie 5 (Bobigny/Place-d’Italie), die bei früheren Musikfestivals die ganze Nacht geöffnet war, ist dieses Jahr nicht mehr im Ausnahmesystem enthalten. Sie wird durch die Linie 4 (Porte-de-Clignancourt/Bagneux – Lucie-Aubrac) ersetzt, die seit Jahresbeginn vollständig automatisiert ist und deren Öffnungszeiten nun einfacher verlängert werden können als auf Linien mit Fahrern.

Mit Ausnahme dieser Änderungen können sich diejenigen, die an eine verspätete Rückkehr von der Fête de la Musique mit öffentlichen Verkehrsmitteln gewöhnt sind, auf den außergewöhnlichen Transportplan früherer Ausgaben verlassen. Beachten Sie jedoch, dass „Nacht“-Züge oder -Züge nicht alle Bahnhöfe der betreffenden Strecken bedienen.

In der U-Bahn wird nur die Linie 14 vollständig geöffnet sein, von Olympiades bis Mairie-de-Saint-Ouen. Auf anderen Linien halten die Züge nur noch an den wichtigsten Bahnhöfen. Das gleiche Prinzip gilt für die RER, die alle Haltestellen in Paris selbst bedienen wird, jedoch nur die Hauptbahnhöfe außerhalb der Hauptstadt. Im Transilien-Netz werden nachts nur 36 Bahnhöfe bedient.

Ein besonderes Paket für die Nacht

Achten Sie auch darauf, dass Sie nicht durch den Durchgangsabstand zwischen zwei Zügen „gefangen“ werden, der in der Nacht der Fête de la Musique viel länger sein wird als während der üblichen Öffnungszeiten. Der RER-Zug fährt alle 18 Minuten in der Innenstadt von Paris, alle 35 Minuten in den inneren Vororten und nur an den Enden der Strecke ein Zug pro Stunde. Auf dem Transilien-Netz liegen die Durchfahrtsintervalle (in Richtung Pariser Vororte) zwischen 30 Minuten für die am besten ausgestatteten Linien und … mehreren Stunden für andere wie die Linie L, auf der die ganze Nacht nur drei Züge verkehren.

Die Nachtverkehrsdienste werden für alle Navigo-Abonnementinhaber frei zugänglich sein. Andere, zumindest diejenigen, die mehrere Ausflüge in der Nacht planen, können das spezielle „Musikfestival“-Paket von IDFM buchen. Im Wert von 4 Euro ermöglicht es unbegrenzte Fahrten im Streckennetz, von Freitag ab 17 Uhr bis zum nächsten Tag um 7 Uhr.

-

NEXT Zwei große indische Musikkonzerte mit dem Jalsa-Festival