Ein berühmter Verkehrschef von Toulouse verlässt das Unternehmen: der Tod von Jean-Luc Jardel

Ein berühmter Verkehrschef von Toulouse verlässt das Unternehmen: der Tod von Jean-Luc Jardel
Ein berühmter Verkehrschef von Toulouse verlässt das Unternehmen: der Tod von Jean-Luc Jardel
-

das Essenzielle
Jean-Luc Jardel, Gründer der Jardel Transports Group mit Sitz in Saint-Jory, ist gerade im Alter von 71 Jahren verstorben.

Jean-Luc Jardel, Gründer der Jardel Group, ist gerade im Alter von 71 Jahren verstorben und hat ein reiches und inspirierendes Erbe in der Welt des Transportwesens hinterlassen. „Jean-Luc war ein fairer, charismatischer, menschlicher, einfacher und zugänglicher Mann“, kommentiert die Geschäftsführung der Jardel-Gruppe, deren Hauptsitz sich in Saint-Jory befindet. Älteste, die die Ehre hatten, mit ihm zusammenzuarbeiten, beschreiben ihn als „großen Mann“. „Jeden Morgen, als er noch bei uns arbeitete, ging er durch das Unternehmen, von den Büros bis zu den Werkstätten, um jeden seiner Kollegen mit einem offenen und energischen Händedruck zu begrüßen. Seine Tür stand immer offen, ein Symbol seiner Erreichbarkeit und seiner Nähe zu seinen Teams.“ Sein Humor wurde von allen anerkannt und einige seiner ehemaligen Mitarbeiter betrachteten ihn nun als einen treuen Freund. Jean Luc Jardel, ein begeisterter Liebhaber von Pferden und Pferderennen, war einer der Gründer der AFAC (Französischer Verband arabischer Rennpferde). Er selbst hatte sich das berühmte Logo des Unternehmens mit einem Pferdekopf vorgestellt, der in die Zukunft blickte und seine Vision und seine Liebe zu Pferden widerspiegelte. Jean-Luc vertraute seinen Teams und dank dieses Vertrauens erlebte das Unternehmen im Laufe der Jahre ein großes Wachstum. Seine Führung war eine tragende Säule der Entwicklung und des Erfolgs der Gruppe.

-

NEXT Zwei große indische Musikkonzerte mit dem Jalsa-Festival