„A Little Something Extra“ bricht Rekorde in den Sarthois-Kinos

-

Artus‘ Wohlfühlkomödie setzt ihr verrücktes Abenteuer fort und verzeichnet seit ihrem Kinostart am 1. Mai unglaubliche Zuschauerrekorde. Nach siebenwöchiger Veröffentlichung lockte der Film „A little thing more“ Mitte Juni bereits sieben Millionen Zuschauer an. Es ist Der größte Erfolg seit der Pandemie für einen französischen Film und die Kinos der Sarthe nutzen dies voll aus.

Der Film zielt darauf ab, mit Menschen mit Behinderung in aller Freundlichkeit mitzulachen Schauspieler mit geistiger Behinderung. Das hat Angélique geprägt, die diesen Spielfilm an diesem Mittwoch, dem 19. Juni, entdeckte. „Es hat Spaß gemacht, es war so gut, ich werde es mir noch einmal mit meinen Eltern ansehen.“ruft diese junge Frau, selbst mit einer Behinderung.

Und diese Freude teilt seine gesamte Bewohnergruppe spezialisiertes Aufnahmezentrum Les Collines de Sillé-le-Guillaume. Dieser Film ist der Realität sehr treuEs spiegelt gut wider, was sie erleben und wie wir sie täglich mit Freude und guter Laune unterstützen.“erkennt die Erzieherin Alexandra.

Bereits 44.000 Zuschauer im CGR von Saint-Saturnin

In dieser Wahlperiode erfreuen sich die Sitzungen großer Beliebtheit und tun der Öffentlichkeit sehr gut. Und vor allem die Sarthe-Zuschauer sind Fans! Nachweisen, Seit dem 1. Mai haben 44.000 Menschen diesen Film im CGR in Saint-Saturnin gesehen, in einem Vorort von Le Mans, inklusive 10.000 Zuschauern in der ersten Woche. Nach der Zählung des Regisseurs Laurent Barriquault ist sein Kino das gemessen an der Zuschauerzahl für diesen Film das zweitgrößte französische Kinonach dem Kinepolis in Lomme, dem ersten Multiplex in Frankreich, in einem Vorort von Lille.

Regisseur Laurent Barriquault hofft, bald Besuch vom Filmteam des CGR in Saint-Saturnin zu erhalten. © Radio Frankreich
Jean-Michel Nagat

„Wir erleben etwas völlig Verrücktes, ich habe seit Jahren keinen solchen Wahnsinn rund um einen Film erlebt.“er sagte. Die Gesichter der Zuschauer zu sehen, die das Kino verlassen, von einem Ohr zum anderen lächeln und dabei eine kleine Träne fließen lassen, denn da sind viele Emotionen, das ist großartig!“

282 Zuschauer in Saint-Mars-la-Brière

„Eine kleine Sache zusätzlich“ bricht Rekorde in allen Sarthois-Kinos, in Multiplex-Kinos und in kleineren Kinos, auch bei Wandervorführungen auf dem Land. Normalerweise nehmen an diesen Sitzungen etwa zehn Zuschauer pro Sitzung teil, insbesondere ältere Menschen. Für diesen Film Alle Generationen sind vereint.

Martial Leroy und Valérie Savattier vom Verein Cinéambul begrüßen bei jeder ihrer Wandervorführungen ein großes Publikum.
Martial Leroy und Valérie Savattier vom Verein Cinéambul begrüßen bei jeder ihrer Wandervorführungen ein großes Publikum. © Radio Frankreich
Jean-Michel Nagat

Das sei einmalig, bestätigt Valérie Savattier der Verein Cinéambul. In acht Sitzungen haben wir bereits 1.100 Einsendungen erreicht. In der kleinen Stadt Saint-Mars-la-Brière machten wir 282 Einsendungen, die Leute applaudierten, sie waren wirklich glücklichSie sagt. Es macht Freude, gute Laune, es entsteht etwas, es ist großartig!“

Der Film lockte auch 10.000 Zuschauer im Confluences-Kino in Sablé-sur-Sarthe, 4.000 im Palace de La Ferté-Bernard, 3.000 im Rex de Mamers**… Und es ist noch lange nicht vorbei. Bei solch einem großen Erfolg ist das großartig „etwas Besonderes“ Sollte bleiben bis zum Ende des Sommers zu sehen.

Wird geladen

-

NEXT Zwei große indische Musikkonzerte mit dem Jalsa-Festival