„Besorgen Sie sich die Schallplatte und schweigen Sie“: Nach 60 Jahren auf Sendung geht Philippe Bouvard in den Ruhestand

„Besorgen Sie sich die Schallplatte und schweigen Sie“: Nach 60 Jahren auf Sendung geht Philippe Bouvard in den Ruhestand
„Besorgen Sie sich die Schallplatte und schweigen Sie“: Nach 60 Jahren auf Sendung geht Philippe Bouvard in den Ruhestand
-

Philippe Bouvard geht bald in den Ruhestand: Der unermüdliche 94-jährige Journalist, der immer noch eine wöchentliche Kolumne bei RTL schreibt, kündigte an diesem Sonntag an, dass er im Januar anlässlich seines 60. Sendejubiläums das Mikrofon streichen werde.ein Weltrekord“, so der Sender.

Es gibt eine Versuchung, die keine Versuchung der Faulheit ist, sondern eine Versuchung der Aufzeichnung, und die besteht darin, bis zum 1. Januar zu gehen, das wird nicht schlimm genug sein, und dann anderen zuzuhören und zu schweigen„, erklärte Philippe Bouvard am Sonntag bei RTL mit Blick auf den Rücktritt, den er lange abgelehnt hatte.

Denn am 1. Januar werde ich den erhofften Doppelrekord aufgestellt haben, nämlich 60 Jahre Radio und 60 Jahre RTL„Begründet derjenige, der 1965 bei Radio Luxemburg begann, das 1966 zu RTL wurde, bevor er dort startete“Die großen Köpfe” im Jahr 1977 und machte es zur meistgehörten Sendung in Frankreich.

Ich würde dieses gerne haben (diese Aufzeichnung, Anmerkung des Herausgebers), Weil ich es Ihnen nicht verheimliche, hat mir das Radio sehr gut gefallen und es hat mir ein gutes Gefühl gegeben„, fügte der Journalist hinzu, der auf Momente zurückblickt, die seine Karriere geprägt haben.“Die Porträts von Philippe Bouvard“, sonntags um 6:40 Uhr auf RTL.

In einer Pressemitteilung lobte der Radiosender der M6-Gruppe ihre symbolträchtige Figur und ihre „Rekordwelt” von “der Gastgeber, der die meisten Staffeln auf einem Sender absolviert hat“.

Seine Karriere hat „revolutionierte das Radio„, schätzt der in der Pressemitteilung zitierte RTL-Präsident Régis Ravanas.“Wir verstehen seine Wahl, aber (…) Philippe weiß, dass er für immer zur RTL-Familie gehört“, er argumentierte.

Der Programmdirektor Gauthier Hourcade würdigte ein „gelehrter Pionier des Humors im Äther“Bei der”schlagfertig, unabhängig und frech“.

Nach 37 Jahren als Gastgeber der „Größe Köpfe„Philippe Bouvard überließ seinen Platz im Jahr 2014 widerwillig Laurent Ruquier, der dazu berufen wurde, die Show zu erneuern, was er jedoch nicht tat.“Seitdem nie mehr gehört“, wie er Var-Matin im Dezember erklärte.

RTL sagte ihm dann: „Hallo Bouvard“, Ausstrahlung am Wochenende bis Sommer 2020.

Philippe Bouvard schreibt außerdem seit vier Jahren eine Kolumne im monatlich erscheinenden VSD und bereitet ein 70. Buch mit dem Titel „Ruhestand ? Kein Ende des Lebens, sondern der Beginn einer neuen Existenz“, so sein Interview mit Var-Matin.

Philippe Bouvard RTL-Radio Les Grosses têtes

-

PREV Familienfotos enthüllt
NEXT Emmy Awards 2024: „Shōgun“ und „The Bear“ führen die Nominierungen an, „True Detective“ in die Geschichte ein