„So fingen die Dinge an, schief zu laufen“: Eric Dane (Mark Sloan) blickt auf seinen Abschied von „Grey’s Anatomy“ vor 12 Jahren zurück – News Series

„So fingen die Dinge an, schief zu laufen“: Eric Dane (Mark Sloan) blickt auf seinen Abschied von „Grey’s Anatomy“ vor 12 Jahren zurück – News Series
„So fingen die Dinge an, schief zu laufen“: Eric Dane (Mark Sloan) blickt auf seinen Abschied von „Grey’s Anatomy“ vor 12 Jahren zurück – News Series
-

Schauspieler Eric Dane, der in „Grey’s Anatomy“ Doktor Mark Sloan spielte, kam nach Staffel 9 auf die Gründe für seinen Ausstieg aus der Serie zurück.

Doktor Sloan verabschiedete sich vor 12 Jahren von Seattle Grace! Im Jahr 2012 entdeckten Fans von „Grey’s Anatomy“, dass Sloan (Eric Dane) und Lexie (Chyler Leigh) die Serie verlassen würden, einer während des tragischen Finales der achten Staffel, der andere zu Beginn der neunten Staffel. Gleichzeitig hinter den Kulissen , Eric Dane hatte viele persönliche Probleme, über die er im Podcast sprach Sessel-Experte (weitergegeben von unseren Kollegen aus TVLine) :

„Es fängt an, sehr teuer zu werden.“


ABC Studios

Eric Dane

In den acht Jahren, in denen ich bei „Grey’s Anatomy“ war, war ich häufiger high als nüchtern. Und so begann bei mir alles schief zu laufen.

„Ich glaube, sie haben mich gehen lassen“er fährt fort. „Ich begann, wie die meisten Schauspieler, die viel Zeit in eine Serie investieren, dem Sender viel Geld zu kosten. Und der Sender weiß, dass die Serie weitergeführt wird.“ [rapporter autant], ob Sie weiterhin dort sind oder nicht. Solange sie ihren Grey haben, ist alles in Ordnung.“

Ich war nicht mehr der Typ, den sie eingestellt hatten. Also verstand ich, dass ich gehen musste. Und Shonda [Rhimes] war perfekt. Sie hat uns öffentlich und privat äußerst beschützt. Aber ich wurde wahrscheinlich gefeuert. Es war nicht feierlich wie „Du bist gefeuert“, sondern nur „Du kommst nicht zurück“.

„Wir wollten nicht, dass er stirbt“, sagt der Schöpfer der Serie


ABC Studios

Zum Zeitpunkt von Danes Weggang im Jahr 2012 erklärte Shonda Rhimes, die Schöpferin der Serie: „Ich hatte einige Vorschläge, wie Mark die Show verlassen könnte, aber jede Option, die seinen Tod beinhaltete, erforderte, dass wir a) eine ziemlich unbegrenzte Trauer seitens Lexie hatten und b) dass er freiwillig von seiner Tochter wegging. Wir haben unaufhörlich darüber gestritten.“ the Writing Room Wir wollten nicht, dass er stirbt, aber wie mir die Autoren zu Recht sagten, konnte Mark Sofia und schon gar nicht Callie verlassen, nachdem Arizonas Bein amputiert wurde.

Denken Sie daran, dass Callie Marks beste Freundin war, Sofia seine leibliche Tochter und Lexie die Frau, in die er verliebt war und die nach dem schrecklichen Flugzeugabsturz am Ende der achten Staffel verstarb, während er ihre Hand hielt. Der Held war am Boden zerstört, das wird der Fall sein erliegt zu Beginn der neunten Staffel seinen Verletzungen, zusammen mit dem untröstlichen Derek und Callie. Genau wie Fans der Kultserie.

Seit „Grey’s Anatomy“ ist Eric Dane insbesondere in „Euphoria“ in der Rolle des Vaters von Nate Jacobs, gespielt von Jacob Elordi, zu sehen.

-

PREV Hommage an Ismail Kadaré, den großen albanischen Schriftsteller
NEXT Französische Verlage wollen die riesige Online-Piratenbibliothek blockieren