Mutter-Sohn-Ausflug in Wimbledon

Mutter-Sohn-Ausflug in Wimbledon
Mutter-Sohn-Ausflug in Wimbledon
-

Er verpasst nie eine Sportveranstaltung. Zum Auftakt des Wimbledon-Turniers in London war David Beckham offensichtlich vor Ort. Mit der Sonnenbrille auf der Nasenspitze war der 49-jährige Brite am Montag, dem 1. Juli, das Event, das man sich auf der Tribüne des Centre Courts nicht entgehen lassen sollte.

Bei diesem sportlichen Ausflug war Victoria Beckhams Ehemann nicht allein. Falls seine Partnerin und ihre vier Kinder vermisst wurden, wurde der ehemalige Fußballer von seiner Mutter Sandra Beckham begleitet. Seite an Seite auf der Tribüne vibrierten die Mutter und ihr Sohn im Rhythmus der Schläge von Carlos Alcaraz (Sieger des letzten Roland-Garros) und dem Esten Mark Lajal.

Der Rest nach dieser Anzeige

Weitere Prominente werden in Wimbledon erwartet

Weitere VIPs waren zu dieser ersten Runde von Wimbledon eingeladen: Poppy Delevingne, Caras große Schwester, die Schauspielerin Jameela Jamil, der Sänger James Blunt … Wie letzten Monat in Roland-Garros war auch hier die Crème der britischen Berühmtheiten anwesend.

Der Rest nach dieser Anzeige

Beim französischen Turnier auf Sand, das der phänomenale Carlos Alcaraz am 9. Juni gewann, waren es die französischen Stars, die ausfielen: Nolwenn Leroy und ihr Liebling Arnaud Clément, Ève Gilles (Miss France 2024), Mélanie Thierry und Raphaël.. Aber Auch der Amerikaner Ben Stiller und seine Familie reisten nach Porte d’Auteuil.

-

PREV Musikalisches Angebot: Eine grandiose Eröffnung mit Maxim Vengerov in Lourdes
NEXT „Niemand hat mir jemals im Leben so sehr geholfen“: Ein Unbekannter versteckt überall in der Region Aix-en-Provence Scheine von 10 bis 200 Euro