Der Auftakt für vier Tage Musik, erleben Sie das Festival mit uns

Der Auftakt für vier Tage Musik, erleben Sie das Festival mit uns
Der Auftakt für vier Tage Musik, erleben Sie das Festival mit uns
-

Am Mittwochnachmittag zogen wir bei strömendem Regen Bilanz mit Ilyes Ghouil, dem Erfinder der Météo Franc-Comtoise-Website und Wetterberater für die Eurockéennes.

Und wir könnten es gleich sagen: Diese Ausgabe des Festivals wird nicht von den Göttern gesegnet sein, zumindest was das Wetter betrifft. „Donnerstag: stark bewölkt und Schauergefahr bis 20 Uhr. Freitag: Sommertag mit leicht bewölktem Himmel. Samstag: regelmäßig starker Regen bis zum Abend. Sonntag: Allmähliche Besserung und Rückkehr zur Trockenheit am Abend“, fasst Ilyes Ghouil zusammen.

Jeden Tag aktualisiert

„Wir informieren uns regelmäßig über das Festival und aktualisieren täglich mittags die Daten auf der Website“, führt der junge Mann weiter aus. Denn wann es an diesem Samstag zu regnen beginnt und wie diese Regenfront am Sonntag evakuiert wird, bleibt abzuklären.

Die einzig gute Nachricht ist, dass das Festival keine Angst vor einem möglichen Sturm oder einer Unwetterwarnung haben muss. „Am Samstag war ein paar Grollen zu hören, aber nichts wirklich Stürmisches“, versichert der junge Mann.

Derzeit herrscht auf dem Festival eine Nordwestfront, was das kühle Wetter erklärt. „Aber am Freitag steigen die Temperaturen bei südwestlicher Strömung auf 23°C.

Eher Stiefel

Kurzum: Festivalbesucher werden gebeten, etwas gegen den Regen, die Abendkühle und den Schlamm mitzubringen. Vermeiden Sie das kleine Paar brandneuer Turnschuhe, sonst müssen Sie sie wegwerfen. Wir empfehlen Ihnen, sich für die Stiefel-Regenbekleidung-Fleece-Trilogie zu entscheiden und nicht zu zögern, ein oder zwei Müllsäcke mitzunehmen, die sich als wertvoll erweisen könnten.

Es ist auch notwendig, mit feuchtem und fettigem Boden umzugehen. Denn seit Beginn des Projekts blieb das Wetter regnerisch und ließ das Land nicht austrocknen. Und wir wissen, dass sich das Malsaucy-Gelände schnell in ein Schlammfeld verwandeln kann, was bei der Ankunft Tausender Festivalbesucher passieren sollte.

Am Mittwoch sagte das Festival die geplanten Besuche bei den Anwohnern „aufgrund der starken Regenfälle der letzten Tage“ ab, was die Arbeit des technischen Teams nicht erleichterte.

-

PREV Überblick über das Programm 2024
NEXT Clara Luciani, Flavien Berger, Voyou…: Künstler reagieren auf den Sieg der NFP