Es ist der erste Katastrophenfilm aller Zeiten, und auch 90 Jahre später sind die Spezialeffekte noch immer überzeugend! – Kinonachrichten

Es ist der erste Katastrophenfilm aller Zeiten, und auch 90 Jahre später sind die Spezialeffekte noch immer überzeugend! – Kinonachrichten
Es ist der erste Katastrophenfilm aller Zeiten, und auch 90 Jahre später sind die Spezialeffekte noch immer überzeugend! – Kinonachrichten
-

Dieser Film aus dem Jahr 1933 zeigte das verwüstete New York unter Wasser und seine handgefertigten Spezialeffekte sind 91 Jahre später sehr ehrlich.

RKO

Haben Sie jemals Sintflut gesehen? Wahrscheinlich nicht, da es sich um einen Film aus dem Jahr 1933 handelt, der völlig verschollen war, bis 1981 in Italien eine Kopie wiederentdeckt wurde. Obwohl der Film von schlechter Qualität und auf Italienisch synchronisiert war, konnte er dennoch einer Generation von Kinobesuchern gezeigt werden, bis Lobster Films in Frankreich eine neue, sehr schöne Kopie fand. Es ist diese restaurierte Kopie, die es uns heute ermöglicht, den Film fast so zu sehen, als wäre er gerade erst erschienen.

Einer der ersten Katastrophenfilme

„Deluge“ gilt als einer der ersten Katastrophenfilme. Der Film basiert lose auf dem gleichnamigen Buch von Sydney Fowler Wright und zeigt, wie eine Gruppe von Überlebenden nach einer Reihe von Naturkatastrophen, die einen großen Teil der Vereinigten Staaten zerstört haben, versucht, einen Anschein von Zivilisation aufrechtzuerhalten.


RKO

Martin (Sidney Blackmer) und Claire (Peggy Shannon)

Flood suggeriert visuell die völlige Zerstörung New Yorks durch Erdbeben und Überschwemmungen. Für die damalige Zeit – wir schreiben das Jahr 1933 – basieren die Spezialeffekte im Wesentlichen auf in Nahaufnahmen gefilmten Modellen, verdienen aber dennoch Lob. Sie sind Ned Mann zu verdanken, unterstützt von einfallsreichen Kameraleuten (Ernie Crockett, Victor Scheurich und Carl Western) und a Matte-Painter namens Russell Lawson.

Déluge wurde kurz vor der Einführung des Hays-Zensurkodex veröffentlicht und enthält Szenen, die nicht mehr im Kino zu sehen sein werden – die Studios zensieren sich selbst und die Zensoren stellen sicher, dass der Kodex eingehalten wird. So können wir erstaunliche Nacktheit sehen oder verstehen, dass eine Gruppe von Überlebenden die Menschen, die sie entführen, entführt und sexuell missbraucht, eine Aktion, die unvorstellbar war, als das Gesetz 1934 in Kraft trat.


RKO

Peggy Shannon und Fred Kohler

Geben Sie ihm eine Chance, Deluge wurde kürzlich in einer großartigen Restaurierung auf DVD und Blu-ray veröffentlicht. Auf seiner Ebene stellt es ein kleines Stück Geschichte dar, wie eine Art Vorläufer des Kinos von Roland Emmerich, von 2012 bis The Day After.

-

PREV In den Basaren und Geschäften von Les Planches werden seit Jahrzehnten Familiengeschichten geschrieben
NEXT Sänger SK wird unter Haftbefehl gestellt