Was ist die Romanze hinter dem Film mit Cécile de France und Patrick Bruel?

Was ist die Romanze hinter dem Film mit Cécile de France und Patrick Bruel?
Was ist die Romanze hinter dem Film mit Cécile de France und Patrick Bruel?
-

Am Mittwoch, 1. Mai, um 20:55 Uhr sendet Arte Ein Geheimnis. Ein besonderer Film, basierend auf einem Roman, der ebenso besonders ist …

Der Rest unter dieser Anzeige

2007 rief der Regisseur für seinen Film eine wahre Galaxie an Stars zusammen Ein Geheimnis. Ein Spielfilm, der am 3. Oktober in den Kinos in Frankreich in Zusammenarbeit mit Cécile de France, Patrick Bruel, Ludivine Sagnier, Julie Depardieu und Mathieu Amalric kam. Dies war notwendig, um einen der bemerkenswertesten Bestseller der 2000er Jahre zu adaptieren!

Ein Geheimnis : Frankreich in den 1950er Jahren im Mittelpunkt eines ergreifenden Films

Ein Geheimnis führt uns in die Erinnerungen eines gewissen François Grimbert. Er ist gerade erst vierzig und erinnert sich an seine Kindheit in Paris in den 1950er Jahren. Eine besondere Zeit für diesen zerstreuten und einsamen Jungen, der nicht wirklich der Typ ist, der sich durchsetzen möchte. Eher intellektuell, erfand er auch einen Bruder, der mutiger war als er selbst, um einem strengen Vater, Nathan, zu gefallen … Der Spielfilm spielt mit mehreren Zeitlichkeiten, einem schweren Familiengeheimnis und einer verrückten Leidenschaft und schafft es, uns in die Realität zu entführen Reise. Eine brillante Handlung, die wir dem gleichnamigen Roman von Philippe Grimbert verdanken, der 2004 bei Grasset & Fasquelle erschienen ist. Er war ein Erfolg im Buchhandel und erfreute auch die Kritiker mit zwei tollen Auszeichnungen, dem Goncourt des Lycéens-Preis und dem Grand Prix des lectrices von Sie.

Der Rest unter dieser Anzeige

Der Roman, der Favorit von Regisseur Claude Miller

Ein Geheimnis, ein Roman, der Claude Miller so sehr berührte, dass er nur wenige Jahre später die Adaption unterzeichnete. Eine Möglichkeit für ihn, Kindheitstraumata zu überwinden, wie François, der Held des Buches, wie wir aus der Pressemappe zum Spielfilm lesen können: „Wenn wir über die Opfer des Nationalsozialismus sprechen, haben wir oft den Eindruck, dass diese Menschen keine Menschen wie alle anderen waren: dass sie keine Liebesgeschichten erlebt hatten, dass sie keine Leidenschaften erlebt hatten. Ich wurde 1942 geboren. Es gibt nicht viele.“ Überlebende in meiner Familie: Die meisten meiner Onkel, Tanten und Großeltern kehrten als Kind nicht aus den Konzentrationslagern zurück, und als Teenager entwickelte ich Ängste und Phobien war ein Thema, über das ich in keinem meiner vorherigen Filme gesprochen hatte. Der Roman von Philippe Grimbert könnte eine Gelegenheit sein, meiner Familie und ihrer Geschichte zu huldigen.

Der Rest unter dieser Anzeige

-

PREV Zwei Wochen nach seiner Veröffentlichung hat dieser Actionfilm noch nicht das Äquivalent seines Budgets wiedererlangt: Ryan Gosling hat den Barbie-Effekt nicht reproduziert!
NEXT „Heroico“, die mexikanische Armee steht vor schweren Prüfungen