Nach dem Scheitern von Devotion wird die Fortsetzung mit sehr guten Nachrichten neu aufgelegt

Nach dem Scheitern von Devotion wird die Fortsetzung mit sehr guten Nachrichten neu aufgelegt
Nach dem Scheitern von Devotion wird die Fortsetzung mit sehr guten Nachrichten neu aufgelegt
-

Nach dem Scheitern von Der Exorzist: Hingabe An der Abendkasse will das Blumhouse-Studio seine Trilogie mit einem neuen Regisseur fortsetzen.

Es war einer der größten Hits auf dem Hollywood-Markt. Im Jahr 2021 kaufte das Blumhouse-Studio in Zusammenarbeit mit Universal die Rechte daran Der Exorzist für nicht weniger als 400 Millionen Dollar. Kurz darauf wurde eine neue Trilogie unter der Leitung von David Gordon Green, dem Regisseur der letzten, angekündigt Halloween.

Allerdings ist der erste Teil, Der Exorzist: Hingabe Flop an den Kinokassen gut und erzielte weltweit einen Umsatz von 136 Millionen US-Dollar. Eine Enttäuschung angesichts der Mittel, mit denen das Erbe des Anführers wiederhergestellt werden sollder Arbeit von William Friedkin, und die Trilogie trennte sich von ihrem Regisseur. Seitdem gibt es jedoch keinen Grund zur Panik Die Saga wäre nun wieder auf dem richtigen Weg.

Der Exorzist: Evolution

Die Reaktion der beiden Studios, die die Rechte besitzen, wurde nach dem Ausstieg von Gordon Green aus der Saga erwartet. Und nach Angaben von Fristwurde der nächste Film der Trilogie gefunden ein neuer Regisseur in der Person von Mike Flanagan. Er befindet sich in Verhandlungen, um die Position wiederzuerlangen, ohne dass es bisher zu einer endgültigen Einigung gekommen ist.

Auf dem Papier und wenn die Informationen offiziell bestätigt werden, sind das eher gute Nachrichten für die Zukunft des Franchise. Mike Flanagan ist ein erfahrener Filmemacher, Autor einiger Durchbrüche im Horror-Genre. Neben seiner Kultserie Der Spuk Für Netflix hat er auch bereits beim „Legacyquel“ Regie geführt. Doktor SchlafFolgend Leuchtenden mit Ewan McGregor.

Wenn der neue Direktor nicht schlecht ist

Um die Saga wieder auf den richtigen Weg zu bringen, wird Flanagans gesamtes Talent erforderlich sein. Besonders danach das kritische Scheitern von Der Exorzist: Hingabewas das Publikum (im Gegensatz zur Trilogie) nicht wirklich überzeugte Halloween Zum Beispiel). Ob der Regisseur auch bei den letzten beiden Filmen der Trilogie Regie führen wird, ist noch nicht bekannt.oder nur die Sekunde.

Universal hat seinen Zeitplan bereits angepasst, um dem Filmemacher – dessen neuen Film – zu ermöglichen Das Leben von Chuck (eine weitere Adaption von Stephen King) soll in den kommenden Monaten erscheinen – in Arbeit Der Exorzist: Betrüger. Ursprünglich vom 18. April 2025 in den Vereinigten Staaten, dieser zweite Teil wurde ohne weitere Einzelheiten verschoben. Aber wir haben das Recht, etwas optimistischer in die Zukunft zu blicken.

-

PREV 25. Jahrestag von The Phantom Menace | Folge I, das erste Mal
NEXT 25. Jahrestag von The Phantom Menace | Star Wars enträtseln