Kino-Quiz: Wer 7/7 schafft, ist ein Boss! – Kinonachrichten

Kino-Quiz: Wer 7/7 schafft, ist ein Boss! – Kinonachrichten
Kino-Quiz: Wer 7/7 schafft, ist ein Boss! – Kinonachrichten
-

Wenn Sie heute Abend CANAL+ schauen, werden Sie unweigerlich hungrig sein! Der Sender sendet tatsächlich „La Passion de Dodin Bouffant“, das Sie in die Küche eines Gastronomen entführt. Die Gelegenheit, sich selbst zu testen … Kochfilme.

Tran Anh Hungs Film mit Benoît Magimel und Juliette Binoche wurde letztes Jahr bei den Filmfestspielen von Cannes mit dem Preis für die beste Regie ausgezeichnet und wurde ausgewählt, Frankreich beim Oscar für den besten ausländischen Film in diesem Jahr zu vertreten. Er ist endlich auf myCANAL verfügbar und wird heute Abend ausgestrahlt KANAL+. Die Gelegenheit, das nachzuholen, wenn Sie es im Kino verpasst haben, und solange Sie ein wenig gierig sind, werden Sie nicht enttäuscht sein!

Die Passion von Dodin Bouffant erzählt die Geschichte der Beziehung zwischen Eugénie, einer herausragenden Köchin, und dem berühmten Gastronomen Dodin und wie sie gemeinsam Gerichte kreieren, eines schmackhafter und delikater als das andere, die sogar die Größten in Erstaunen versetzen Welt. Der einzige Nachteil ist, dass Eugénie Dodin nicht heiraten will. Dann beschließt er, etwas zu tun, was er noch nie zuvor getan hat: für sie zu kochen.

Mit seinen zahlreichen Szenen der Essenszubereitung, die Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen, ist der Spielfilm eine wahre Liebeserklärung an die französische Gastronomie und hat uns dazu veranlasst, Ihnen ein Quiz zu diesen anderen Filmen rund um gutes Essen anzubieten. Aber in der Zwischenzeit gibt es hier einige Anekdoten über Dodin Bouffant.

Heimkehr

Von 1999 bis 2003 hatten Juliette Binoche und Benoît Magimel eine wunderschöne Liebesgeschichte, nachdem sie sich am Set von „Kinder des Jahrhunderts“ von Diane Kurys kennengelernt hatten. Aus dieser Beziehung ging die junge Hana hervor, die kürzlich zusammen mit ihrer Mutter in „Mit Liebe und Entschlossenheit“ zu sehen war.

Die Anwesenheit eines Sternekochs

Die Rolle des Beraters übernimmt der Drei-Sterne-Koch Pierre Gagnaire: „Pierre und ich trafen uns zum ersten Mal in seiner Küche, wo er mich einlud, ein wunderbares Pot-au-feu zu probieren, das zufällig auf seiner Speisekarte stand. Und wir haben schon während der Vorbereitung richtig angefangen zu arbeiten. (…) Dann kam der Moment, in dem er diese Gerichte zubereiten und kochen musste, damit ich sehen konnte, was gefilmt werden sollte. Es war bewegend zu sehen, wie er sich hinter seinem Herd weiterentwickelt: Er sucht, macht manchmal Fehler, fängt wieder von vorne an, bis er bekommt, was er will“, erinnert sich Tran Anh Hung.

Was ist das beste Gericht auf dem Bildschirm? François-Régis Gaudry antwortet:

-

PREV „Sex, Lügen und Video“ von Steven Soderbergh: unsere Rezension
NEXT „Röntgen einer Familie“ von Firouzeh Khosrovani: unsere Rezension