Mortal Kombat 2: Fatality soll am 24. Oktober 2025 in die Kinos kommen – Neuigkeiten

Mortal Kombat 2: Fatality soll am 24. Oktober 2025 in die Kinos kommen – Neuigkeiten
Mortal Kombat 2: Fatality soll am 24. Oktober 2025 in die Kinos kommen – Neuigkeiten
-

Der vorherige Film mit der Mortal Kombat-Lizenz, der in den Kinos und direkt auf HBO Max erschien, spielte in den USA satte 42 Millionen US-Dollar und weltweit 83 Millionen US-Dollar ein. Nicht schlecht für einen Film mit der Altersfreigabe „R“ (Minderjährige müssen beim Betreten des Kinos von einem Erwachsenen begleitet werden), der eine besonders blutrünstige Kampfspiellizenz adaptiert und die erste professionelle Produktion von Simon McQuoid, einem aus dem Nichts entlassenen australischen Regisseur, darstellt. Für diesen zweiten Teil übernimmt McQuoid die Fackel, passend zum Schreiben von Jeremy Slater, dem Drehbuchautor der Serie Mond Ritter. Drehbuchautor arbeitet derzeit an Thema: Eine heimtückische Geschichteein Spin-off der Serie Heimtückisch als Regisseur und Drehbuchautor.

Mortal Kombat 2: mit den Boyz spielen

Dies ist der Punkt der Besetzung, der bestätigt wird: Karl Urban wird die Rolle von Johnny Cage übernehmen, einem Actionfilmhelden im JCVD-Stil und Herold des Erdkönigreichs. Für den Bereich der bestätigten Charaktere finden wir:

  • Adeline Rudolph als Kitana
  • Damon Herriman als Quan Chi
  • Martyn Ford als Shao Kahn
  • Tati Gabrielle: Jade
  • Lewis Tan übernimmt erneut die Rolle des Cole „Scorpion“ Young
  • Tadanobu Asano: Raiden (wir fordern einen Cameo-Auftritt von Christophe Lambert)
  • Mehcad Brooks als Jax
  • Jessica McNamee als Sonya Blade
  • Josh Lawson als Kano
  • Ludi Lin als Liu Kang
  • Chin Han tritt für Shang Tsung zurück
  • Joe Taslim: Unter Null
  • Hiroyuki Sanada: Skorpion

In dem Film werden voraussichtlich auch Desmond Chiam als König Jerrod und Ana Thu Nguyen als Sindel zu sehen sein. Als Produktionsteam finden wir die Firma Atomic Monster (Firma von James Wan) sowie Todd Garner (Broken Road Productions), Simon McQuoid selbst, E. Bennett Walsh und Toby Emmerich.

-

PREV erste Bilder zum blutigen Horrorfilm vom Regisseur von Revenge
NEXT „Clos“, erster Film von Maxence Merle