Pixar macht Schluss, streamt im grünen Bereich, Fortsetzungen im Rampenlicht

Pixar macht Schluss, streamt im grünen Bereich, Fortsetzungen im Rampenlicht
Pixar macht Schluss, streamt im grünen Bereich, Fortsetzungen im Rampenlicht
-

Dieser Artikel ist auch verfügbar in:
Englisch

Zu Beginn des Jahres haben wir Ihnen mitgeteilt, dass bei Pixar in diesem Jahr ein Entlassungsplan als Teil einer Kostensenkung innerhalb des Disney-Imperiums geplant ist.

Der Hollywood Reporter teilt uns mit, dass der Entlassungsplan jetzt im Gange sei. Letztlich sind rund 14 % der Belegschaft betroffen, also etwa 175 Personen. Wir nutzen diese Gelegenheit, um eine Bestandsaufnahme der Strategie von Disney im Bereich Animation und seiner Finanzergebnisse vorzunehmen.

Disney will weniger ausgeben

Die bei Pixar zerstörten Positionen entsprechen insbesondere einer Neuausrichtung des Studios auf Kinoveröffentlichungen. Denken Sie daran, dass Bob Chapek, der Disney von 2020 bis 2022 leitete, sich in einem Covid-Kontext stark auf Streaming konzentriert hatte, was zu einer beispiellosen Explosion von Plattformen geführt hatte. Pixar hatte bestimmte Spielfilme direkt auf Disney+ veröffentlicht, und wir waren auch Zeuge der Gründung von Pixar-Teams, die die Plattform mit Inhalten versorgen sollten. Zum Beispiel mit der Serie Gewinnen oder verlieren die dieses Jahr auf den Markt kommen wird.
Disney ist nun in den Händen von Bob Iger und versucht, die Ausgaben zu senken. Es muss gesagt werden, dass der Konzern mit Covid und seinen Folgen erhebliche Turbulenzen erlebt hat, insbesondere im Hinblick auf Parks und Kreuzfahrten. Daher kam es in vielen Bereichen des Konzerns zu Entlassungen, auch hier bei Pixar.

Streaming endlich im grünen Bereich

Ein weiterer hervorzuhebender Punkt: Disney gab neue Finanzergebnisse bekannt. Das DTC-Segment (Direct to Consumer), zu dem insbesondere Disney+ gehört, konnte im zweiten Geschäftsquartal 2024 endlich das Defizit überwinden. Bisher hatte es immer rote Zahlen geschrieben.

Ergebnisse aus dem DTC-Segment (einschließlich Disney+, Hulu, Star+, ESPN). Rechts geht die Kurve in Gewinne über.

Suiten und Lizenzen

Denken Sie außerdem daran, dass Pixar diesen Sommer erscheinen wird Umgekehrt 2. Wir werden daher die Ergebnisse an den Kinokassen sorgfältig beobachten. Dieser Film ist ein Sinnbild für die von Bob Iger angekündigte Strategie für den Animationsbereich: den Wunsch, sich stärker auf bestehende Fortsetzungen und Lizenzen zu konzentrieren.

Bei der Bekanntgabe der Finanzergebnisse erläuterte Bob Iger diese Strategie und präzisierte, dass sie sich auf alle Kinoveröffentlichungen beziehe, insbesondere aber auf Animationsfilme: Sowohl Disney als auch Pixar seien also betroffen. Bob Iger fügte hinzu, dass Fortsetzungen für ihn sinnvoller seien, weil sie bereits bekannt seien und „weniger Marketingressourcen erfordern“, um an die breite Öffentlichkeit verkauft zu werden.

Wir werden Fortsetzungen mit Originalen in Einklang bringen, insbesondere im Animationsbereich. Wir hatten eine Zeit durchgemacht, in der unsere beiden ursprünglichen Animationsfilme, Disney und Pixar, dominierten. Wir kehren jetzt etwas zurück und stützen uns auf Fortsetzungen. Und so haben wir, wie Sie wissen, darüber gesprochen Spielzeuggeschichte und offensichtlich von innen nach außen diesen Sommer. Ich denke einfach, dass die Fortsetzungen im Moment angesichts der Konkurrenz auf dem gesamten Filmmarkt tatsächlich einen großen Wert haben, offensichtlich weil sie bekannt sind und es weniger Marketingaufwand erfordert.

Bob Iger

Wenn der CEO von Disney auch von einer „Neuausrichtung auf Qualität“ spricht (ein Kommentar, den der Hollywood Reporter aufgreift, um die Entlassungen zu erklären), dann machen wir uns nichts vor. Es geht vor allem darum, Risiken und Kosten zu reduzieren, um sozusagen finanzielle Misserfolge zu vermeiden Wunsch Oder Avalonia: Die seltsame Reise.

Umgekehrt 2, Toy Story 5, Moana 2, Zootopia 2 sind daher vorerst ein Sinnbild für die Zukunft der Disney- und Pixar-Studios.

-

NEXT Kali: ein neuer Actionfilm mit Sabrina Ouazani auf Prime Video