Der Nettogewinn der UAE Bank ADCB im vierten Quartal übertrifft die Prognosen um 38 % – 31. Januar 2024 um 13:25 Uhr.

Der Nettogewinn der UAE Bank ADCB im vierten Quartal übertrifft die Prognosen um 38 % – 31. Januar 2024 um 13:25 Uhr.
Der Nettogewinn der UAE Bank ADCB im vierten Quartal übertrifft die Prognosen um 38 % – 31. Januar 2024 um 13:25 Uhr.
-

Die Abu Dhabi Commercial Bank verzeichnete im vierten Quartal einen Gewinnanstieg von 38 % und übertraf damit die Prognosen der Analysten, nachdem die Zins- und Finanzierungserträge sprunghaft anstiegen und durch den Verkauf ihrer Immobiliensparte ein Rekordgewinn erzielt wurde.

Abu Dhabis zweitgrößte Bank schlug außerdem die Zahlung einer Bardividende von 0,56 Dirham pro Aktie für das Gesamtjahr 2023 vor, gegenüber einer Bar- und Aktienausschüttung im Jahr 2022 von 0,18 Dirham bzw. 0,37 Dirham pro Aktie.

In den drei Monaten bis zum 31. Dezember betrug der Nettogewinn 2,45 Milliarden Dirham (667,14 Millionen US-Dollar), ein Anstieg gegenüber 1,78 Milliarden Dirham im gleichen Zeitraum des Vorjahres, teilte die Bank in einer Erklärung mit.

Drei von LSEG befragte Analysten hatten für das Quartal im Durchschnitt einen Nettogewinn von 1,97 Milliarden Dirham prognostiziert.

Der Nettozinsertrag stieg im vierten Quartal im Jahresvergleich um 17 % auf 3,41 Milliarden Dh.

Der Kreditgeber verkaufte im Dezember 80 % seines Gesamtanteils an Abu Dhabi Commercial Properties an Nine Yards Plus Holdings, eine Einheit des Investmentvehikels Ethmar International Holding, und verzeichnete einen Nettogewinn von 490 Mio. Dh.

(1 $ = 3,6724 VAE-Dirham) (Berichterstattung von Hadeel Al Sayegh; Redaktion von Barbara Lewis)

-

PREV Auchan steckt im Jahr 2023 in Schwierigkeiten und hofft auf einen Neustart durch den Kauf von Casino-Filialen – 22.02.2024 um 15:19 Uhr
NEXT Wall Street euphorisch nach Nvidias brillanten Ergebnissen – 22.02.2024 um 18:33 Uhr