Eine Tochtergesellschaft der KME Group unterzeichnet einen Vertrag zur Übernahme des Sundwiger Messingwerks – 4. März 2024 um 07:52 Uhr

Eine Tochtergesellschaft der KME Group unterzeichnet einen Vertrag zur Übernahme des Sundwiger Messingwerks – 4. März 2024 um 07:52 Uhr
Descriptive text here
-

(Alliance News) – KME Group Spa gab am Montag bekannt, dass ihre Tochtergesellschaft KME SE einen Vertrag zum Erwerb von 100 % der Anteile der Blackhawk Holding GmbH unterzeichnet hat, einer deutschen Holdinggesellschaft, die 100 % der Sundwiger Messingwerk GmbH besitzt.

Die Sundwiger Messingwerk GmbH ist der europäische Marktführer im Bereich gewalzter Bronzehalbzeuge sowie Hersteller von gewalzten Messinghalbzeugen.

Der erwartete Kaufpreis beträgt etwa 62 Millionen Euro, einschließlich Metallvorräten. Bei Abschluss der Transaktion werden 41 Millionen Euro gezahlt, der Rest wird in Form eines dreijährigen zinslosen Verkäuferdarlehens gezahlt.

Der Abschluss der Transaktion, der für Mitte 2024 erwartet wird, unterliegt der Erfüllung bestimmter aufschiebender Bedingungen, einschließlich der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

„Die Transaktion ist Teil der Strategie der KME Group, ihr Kerngeschäft mit Walzprodukten aus Kupfer und Kupferlegierungen zu stärken, ihr bedeutendes Produktions-Know-how und ihr Produktportfolio weiterzuentwickeln, mit dem Ziel, betriebliche Effizienz zu erreichen und den Kunden den bestmöglichen Service zu bieten.“ „, erklärte das Unternehmen in einer Mitteilung.

Am Freitag schloss die KME Group mit einem Minus von 0,8 Prozent bei 0,90 Euro je Aktie.

Von Claudia Cavaliere, Journalistin bei Alliance News

Kommentare und Fragen an [email protected]

Copyright 2024 Alliance News IS Italian Service Ltd. Alle Rechte vorbehalten.

-

PREV Der humanoide Roboter Atlas von Boston Dynamics macht einem neuen Elektromodell Platz
NEXT Tesla, die gegensätzlichen Ergebnisse der Branche