Stellantis: Die Aktie fällt im 1. Halbjahr auf vorsichtiges Margenziel – 30.04.2024 um 17:02 Uhr

Stellantis: Die Aktie fällt im 1. Halbjahr auf vorsichtiges Margenziel – 30.04.2024 um 17:02 Uhr
Descriptive text here
-

von Gilles Guillaume und Giulio Piovaccari

Stellantis geht davon aus, dass die Rentabilität im ersten Halbjahr am unteren Ende seiner Prognosespanne liegen wird, nachdem das erste Quartal beim Umsatz auf Halbmast lag und darauf wartet, dass die neuen Modelle in der zweiten Jahreshälfte Umsatz und Marge verbessern.

Natalie Knight, Finanzdirektorin des aus der Fusion von PSA und FCA hervorgegangenen Autoherstellers, sagte am Dienstag gegenüber Analysten, dass sie sich „voll und ganz dem Ziel einer zweistelligen bereinigten operativen Marge für das Gesamtjahr verschrieben“ habe.

Es wurde jedoch klargestellt, dass diese Marge im ersten Halbjahr 2024 voraussichtlich in einer Spanne von 10–11 % liegen würde, „was größtenteils auf die niedrigere Ausgangsbasis beim Umsatz und eine ungünstige regionale Mischung im ersten Halbjahr zurückzuführen ist, kombiniert mit anhaltendem Gegenwind bei den Wechselkursen.“ ”

Der Konzern, einer der profitabelsten der Branche, verlor gegen 16:20 Uhr an der Mailänder Börse 8 % und verzeichnete damit die schlechteste Performance des italienischen Index der wichtigsten Aktien.

Stellantis hatte im Jahr 2023 eine bereinigte operative Marge von 12,8 % ausgewiesen.

Natalie Knight fügte hinzu, dass sie Möglichkeiten zur Verbesserung der Rentabilität im zweiten Halbjahr sieht und die positiven Auswirkungen einer Welle neuer Modelle erwartet.

„In jedem wichtigen Monat des Jahres wird es Produkt aus unserem Land geben“, sagte sie, dieses Mal während einer Pressekonferenz.

WEITERE 21 NEUE ARTIKEL KOMMEN

Stellantis plant, im Jahr 2024 nicht weniger als 25 neue Modelle – darunter 18 Elektromodelle – auf den Markt zu bringen, darunter potenzielle Bestseller wie der Citroën e-C3 und der Peugeot e-3008 am Ende des zweiten Quartals, der Jeep Wagoneer S und der Dodge Charger Dritter und der Ram Rev Vierter. Bisher wurden nur vier von 25 neuen Produkten auf den Markt gebracht.

Der Finanzdirektor warnte jedoch, dass dieser Übergang zu diesem neuen Portfolio die Cash-Generierung belasten würde.

Stellantis meldete am Dienstag einen Rückgang seines Nettoumsatzes im ersten Quartal um 12 % auf 41,7 Milliarden Euro. Dieser Volumenrückgang war auf den Lagerabbau vor der Ankunft neuer Fahrzeuge und die Auswirkungen ungünstiger Wechselkurse zurückzuführen, die teilweise durch Preiserhöhungen ausgeglichen wurden.

Die Auslieferungen gingen im Quartal um 10 % auf 1.335.000 Fahrzeuge zurück. Der Umsatz liegt unter den Erwartungen der Analysten, die laut Reuters-Konsens 42,6 Milliarden Euro betrugen.

„Die schwächer als erwartete Leistung kam hauptsächlich aus , wo sowohl die Mengen als auch der Preismix niedriger waren als erwartet, während sich die Nettopreise in anderen Regionen besser hielten“, kommentiert Philippe Houchois von Jefferies in einer Notiz.

Ein Stellantis-Sprecher gab außerdem an, dass die drei europäischen Fabriken, deren Produktion aufgrund eines Streiks bei einem Zulieferer seit rund einer Woche eingestellt war, am Donnerstag für den Standort Poissy (Yvelines) und am kommenden Dienstag für die Fabriken in Hordain (Nord) und Luton wieder anlaufen würden (Großbritannien).

„Wir haben unsere eigene Beschaffung, wir stanzen (…), also machen wir das intern und haben unser eigenes System, das es uns ermöglicht, diese Fabriken zu beliefern“, sagte der Sprecher.

Er machte keine weiteren Angaben zur Entwicklung des sozialen Konflikts am Standort von MA France in Aulnay-sous-Bois (Seine-Saint-Denis), unweit des ehemaligen Montagewerks von PSA, das 2014 geschlossen wurde.

(Bericht von Gilles Guillaume und Giulio Piovaccari, herausgegeben von Blandine Hénault, Nicolas Delame und Kate Entringer)

-

PREV Zwei Investmentfonds sollen den 8-Milliarden-Dirham-Deal steuern – Telquel.ma
NEXT Die Casino-Gruppe, die sich in ernsthaften finanziellen Schwierigkeiten befand, verkaufte 121 Geschäfte an Auchan, Les Mousquetaires und Carrefour