Nissan Ariya e-4orce 2024, Testbericht, Fahren | Automobilnachrichten

Nissan Ariya e-4orce 2024, Testbericht, Fahren | Automobilnachrichten
Nissan Ariya e-4orce 2024, Testbericht, Fahren | Automobilnachrichten
-

• Auto123 testet den Nissan Ariya e-4orce 2024 während einer kurzen Europatour … von Ontario aus …

Cambridge, Ontario – Der Ariya ist Nissans zweites vollelektrisches Fahrzeug (nach dem LEAF) und kam letztes Jahr auf den Markt. Ähnlich groß wie der Murano, bot der Ariya kürzlich eine Version mit Allradantrieb an, auf die viele Käufer warteten.

Nissan bot uns eine Ontario-Tour durch neun Städte mit europäischen Namen an, alles mit einer einzigen Ladung. Eine 301 km lange Strecke, um dieses neueste Modell auf die Probe zu stellen.

Nissan Ariya e-4orce 2024 – was ist neu?

Nissan integriert die elektrifizierte Allradantriebstechnologie in sein Ariya-Modell mit einem Integralsystem namens e-4ORCE. Dieses Modell bietet mehr Leistung und einen zweiten Elektromotor, der die Leistung auf 389 PS und das Drehmoment auf 442 lb-ft erhöht. Es garantiert Komfort und Stabilität für Fahrer und Beifahrer und sorgt gleichzeitig für ein höheres Fahrgefühl und eine höhere Geschwindigkeit.

Foto: B.Charette

Nissan Ariya e-4orce 2024, im Profil

Design des Nissan Ariya e-4orce 2024 – 8,0/10

Man könnte sagen, dass der Ariya zeitlosen Stil bietet und einen reibungslosen Übergang zwischen einem herkömmlichen benzinbetriebenen SUV und einem Elektromodell darstellt. Wir können in seiner Linie eine moderne Inspiration spüren, die etablierte Codes respektiert.

Das Äußere zeichnet sich durch schlanke aerodynamische Linien und einen geschlossenen Kühlergrill aus, der für Elektromodelle charakteristisch ist. Flankiert wird dieser von großen LED-Tagfahrlichtern, die das bilden, was Nissan als „Schutzschild“ bezeichnet. Die Dachlinie wird nach hinten hin schmaler und ein einzelner Chrombogen verleiht dem Fahrzeug ein noch dynamischeres Erscheinungsbild.

Foto: Nissan

Nissan Ariya e-4orce 2024, Innenraum

Innen
Nissan, der kein Händchen für Innenräume hat, hat hier gute Arbeit geleistet. Touch-Bedienelemente säumen das Armaturenbrett und die Mittelkonsole, sind jedoch logisch angeordnet und leicht zu verstehen. Wir treffen uns wieder und bei Berührung haben Sie Anspruch auf eine subtile Vibration, die anzeigt, dass die Kontrollen aktiviert sind. Auch der Touchscreen ist bequem vom Fahrersitz aus erreichbar.

Die verschiedenen Sitzeinstellungen sind ebenso einfach wie die elektrische Lenkradverstellung. Der Ariya bietet vorne und hinten viel Beinfreiheit, die Kopffreiheit hinten ist jedoch aufgrund der schrägen Dachform nicht so groß.

Der Laderaum hinter der Rückbank misst 645 Liter und erweitert sich bei umgeklappten Sitzen auf 1690 Liter, was einem durchschnittlichen Wert entspricht.

Foto: Nissan

Nissan Ariya e-4orce 2024, Mittelkonsole

Foto: Nissan

Nissan Ariya e-4orce 2024, Aufbewahrungsbehälter

Allerdings mangelt es an Stauraum für kleine persönliche Gegenstände. Die Komponenten der Mittelkonsole sind klein und nicht sehr geräumig. Nissan verfügt über einen ausziehbaren Staufach, der sich unter dem Bildschirm entfalten lässt, und eine Ellenbogenstütze, die von vorne nach hinten verschiebbar ist und so eine bessere Fahrposition erleichtert.

Technologie des Nissan Ariya e-4orce 2024 – 8,0/10

Elektromodelle sind oft das elektronische Aushängeschild der Hersteller. Im Fall des Ariya hat Nissan einfach das eingebaut, was auch anderswo im Sortiment zu finden war.

Die 12,3-Zoll-Bildschirme im Kombiinstrument und im Multimediasystem sind für heutige Standards groß genug, die Software, die sie antreibt, liegt jedoch etwas hinter der moderneren Konkurrenz zurück. Drahtlose Konnektivität für Apple CarPlay ist Standard, aber auch Android Auto funktioniert nur über Kabel. Auch die Sprachbefehle des Ariya sind schwer zu verstehen und man muss sehr langsam sprechen, um eine Wirkung zu erzielen.

Der Ariya in Kanada ist noch nicht mit dem Nissan ProPilot 2.0-System ausgestattet, das unter bestimmten Bedingungen freihändiges Fahren auf kartierten Autobahnen ermöglicht. Wir sollten es später in diesem Jahr bekommen.

Foto: B.Charette

Nissan Ariya e-4orce 2024, vorne

Motor des Nissan Ariya e-4orce 2024 – 8,0/10

Die e-4orce-Technologie stellt einen elektrischen Allradantrieb mit zwei Motoren dar, einen für jede Achse. Die kombinierte Leistung der beiden beträgt 389 PS und 442 lb-ft Drehmoment. Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h dauert etwa 5,5 Sekunden. Eine Leistung, die klares Überholen auf Autobahnen und stressfreies Einfahren in Rampen ermöglicht.

Diese Leistung sollte jedoch nicht mit sportlichem Fahren in Verbindung gebracht werden. Es handelt sich vielmehr um eine Versicherungspolice für den Fahrer, der über eine gute Leistungsreserve verfügt, um den unterschiedlichen Situationen im Straßenverkehr gewachsen zu sein.

Foto: B.Charette

Nissan Ariya e-4orce 2024, Dreiviertel-Heck

Fahren des Nissan Ariya e-4orce 2024 – 7,5/10

Der Ariya ist also nicht sportlich. Auf unserer 300 km langen Strecke, die durch neun verschiedene „europäische“ Städte wie Sparta, Wien, Stratford, London, Kopenhagen und Lissabon führte und in Paris endete, zeigte unser Ariya ein gewisses Gespür für Schräglagen in Kurven. Nicht auf gefährliche Weise, aber genug, um zu verstehen, dass das Modell Komfort den sportlichen Flügen vorzieht.

Sein Fahrstil ist ein schöner Übergang zwischen dem eines Benzinmodells und einem Elektromodell. Nach einer Stunde am Steuer vergessen Sie, dass Sie ein Elektromodell fahren.

Es gibt auch eine Debatte über regenerative Bremsen. Der Ariya verfügt über einen Modus, der ihn durch regeneratives Bremsen verlangsamt, wenn Sie den Fuß vom Gaspedal nehmen. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Elektrofahrzeugen handelt es sich hierbei nicht um einen Ein-Pedal-Fahrmodus, da die regenerative Bremsung bei etwa 10 km/h plötzlich stoppt und der Fahrer die Bremse betätigen muss, um das Fahrzeug vollständig anzuhalten.

Dieser Fahrmodus heißt „E-Step“ und eignet sich gut für Nebenstraßen und ermöglicht beispielsweise das Anfahren eines Kreisverkehrs, indem man einfach den Fuß vom Gaspedal nimmt. Es ist ziemlich aggressiv, ohne zu aufdringlich zu sein.

Autonomie
Wir haben überall, wo wir waren, Geschwindigkeitsbegrenzungen eingehalten. Wir haben 300 km mit durchschnittlich 16,6 kWh pro 100 km zurückgelegt und bei unserer Ankunft waren noch 170 km Reichweite übrig. Das heißt, technisch gesehen hätten wir mit einer Ladung 470 km zurücklegen können. Wir haben auch die Herausforderung des Tages gewonnen und mit dem niedrigsten Durchschnittsverbrauch des Tages den ersten Platz belegt.

Zu erwähnen ist, dass fast die gesamte Tagesfahrt in Zonen von 80 km/h und weniger stattfand. Auf der Autobahn werden Sie bei höheren Geschwindigkeiten wahrscheinlich eher bei 22 kWh pro 100 km liegen.

Foto: B.Charette

Nissan Ariya e-4orce 2024, Dreiviertelfront

Preise für den Nissan Ariya 2024

Unser Testmodell kostete fast 70.000 US-Dollar, aber da das Einstiegsmodell 59.995 US-Dollar kostet, haben Sie in Quebec Anspruch auf zwei Kaufzuschüsse, also 12.000 US-Dollar. Der Ariya hat auch Anspruch auf Rabatte, die von den meisten, wenn nicht allen anderen Provinzprogrammen angeboten werden.

Dennoch ist es ein überdurchschnittlich hoher Preis, wenn man sich die Konkurrenz wie einen Hyundai Ioniq 5 oder einen Volkswagen ID.4 ansieht.

Fragen, die wir uns zum Nissan Ariya stellen

Schade finden wir, dass die maximale Ladegeschwindigkeit des Ariya e-4orce nur 130 kW beträgt. Die meisten Wettbewerber schneiden in dieser Hinsicht besser ab. Wir würden uns auch wünschen, dass Nissan echtes One-Pedal-Fahren bietet. Das E-Step-System ist nicht schlecht, vermittelt aber den Eindruck einer unerledigten Angelegenheit.

Foto: B.Charette

Nissan Ariya e-4orce 2024, hinten

Das letzte Wort
Der Nissan Ariya richtet sich an diejenigen, die den Sprung auf den Elektroantrieb wagen wollen, ohne sich am Steuer im Vergleich zum Benzin-SUV fehl am Platz zu fühlen. Man fühlt sich schnell mit dem Modell vertraut. Schnell finden wir uns mit den Bedienelementen im Fahrzeug wieder. Sein Preis bleibt für viele Menschen ein Hindernis, seine Relevanz auf dem Markt steht jedoch außer Frage.

Konkurrenten des Nissan Ariya e-4orce 2024

  • – Chevrolet Equinox EV / Blazer EV
  • – Ford Mustang Mach-E
  • -Hyundai Ioniq 5
  • – Hyundai Kona elektrisch
  • -Kia EV6
  • -Subaru Solterra
  • -Toyota bZ4X
  • – VinFast VF8
  • -Volkswagen ID.4

Foto: B.Charette

Der Nissan Ariya e-4orce 2024 in Wien, Ontario

-

PREV „Chinesische Hersteller vernachlässigen keinen internationalen Markt“
NEXT Der Wert des Tages in Europa – BBVA bittet die CNMV um Genehmigung für ihr Angebot an die Banco Sabadell – 27.05.2024 um 11:51 Uhr