Standard Chartered steigt an der Börse nach einem starken Anstieg der Ergebnisse im ersten Quartal

Standard Chartered steigt an der Börse nach einem starken Anstieg der Ergebnisse im ersten Quartal
Standard Chartered steigt an der Börse nach einem starken Anstieg der Ergebnisse im ersten Quartal
-

Die britische Bank Standard Chartered verzeichnete am Donnerstag an der Londoner Börse einen deutlichen Anstieg, nachdem sie im ersten Quartal einen Gewinnsprung bekannt gegeben hatte, der vor allem auf Investmentbanking und Vermögensverwaltung zurückzuführen war. Die Aktie stieg an der Londoner Börse gegen 09:30 GMT um 5,9 % auf 736 Pence. Der Nettogewinnanteil der Gruppe stieg um 5 % auf 1,4 Milliarden Dollar Umsatz („Betriebsergebnis“) stieg um 13 % auf 5,13 Mrd. £ aufgrund von „starke Aktivität und anhaltende Auswirkungen der hohen Zinssätze“.

Fast alle Segmente entwickelten sich besser als erwartet, wobei die Erträge „insbesondere aus der Vermögensverwaltung, dem Investmentbanking und dem Brokerage“ stammten.„, kommentiert Matt Britzman, Analyst bei Hargreaves Lansdown. „Das Engagement in Gewerbeimmobilien in China gab Anlass zur Sorge, doch die Anleger werden erfreut sein, dass es in diesem Bereich keinen nennenswerten Anstieg der Abschreibungen gibt“, er addiert. Allerdings verfünffachten sich die Kreditbeeinträchtigungen innerhalb eines Jahres auf 176 Millionen US-Dollar.

-

PREV Täglicher Pressespiegel für diesen Dienstag, 28. Mai 2024
NEXT Die 10 teuersten Autos der Welt im Jahr 2024!