Der Kapitän hatte während des Zwischenstopps zu viel gefeiert, der Flug wurde gestrichen – Ouest-France-Abendausgabe

Der Kapitän hatte während des Zwischenstopps zu viel gefeiert, der Flug wurde gestrichen – Ouest-France-Abendausgabe
Der Kapitän hatte während des Zwischenstopps zu viel gefeiert, der Flug wurde gestrichen – Ouest-France-Abendausgabe
-

Bis zur Abendausgabe.

Ein Flug von Japan Airlines wurde am Mittwoch, den 24. April 2024, annulliert. Der Grund? Der Pilot des Flugzeugs hatte zwei Tage zuvor zu viel getrunken. Das Flugzeug sollte von Dallas in den USA starten und Tokio in Japan erreichen.

Ein betrunkener Pilot sieht schlecht aus. Vor allem, wenn er ein paar Stunden später das Steuer eines Flugzeugs übernehmen muss und das Flugzeug aufgrund seines Zustands auf dem Rollfeld des Flughafens liegen bleibt. Dies geschah Ende April 2024 in den Vereinigten Staaten. Japan Airlines musste einen Flug zwischen Dallas in den USA und Tokio in Japan stornieren.

Zurück zu den Fakten. Es ist Montag, der 22. April. Ein 49-jähriger Flugzeugpilot entspannt sich in einem Hotel in Dallas. Er kommt aus Tokio. Gegen 18 Uhr aßen er und die anderen Besatzungsmitglieder gemeinsam in einem Restaurant zu Abend. Der Abend verläuft gut. Weiter geht es in einer Hotellounge. Dann in das Zimmer des Kapitäns.

Lesen Sie auch: Dieser Flugzeugpilot macht einer Flugbegleiterin mitten im Flug einen Heiratsantrag, eine emotionale Szene an Bord

Ein Pilot mit „unordentlichem“ Verhalten

Nach Aussagen der Fluggesellschaft, die von der japanischen Presse weitergegeben wurden, strömt der Alkohol zusehends in Strömen. Es ist Zeit zu feiern. Es ist spät. Gegen 2 Uhr morgens klopfte ein Hotelangestellter an die Tür des Piloten. Er bittet darum, weniger Lärm zu machen. Die Bitte gefällt dem betrunkenen Kunden nicht. Das Verhalten des Piloten wird dann ” unordentlich “berichten amerikanische Medien Geschäftseingeweihter. Die Hotelleitung ruft die Polizei. Der Rührer erhält eine “mündliche Verwarnung”erklärt ein Sprecher von Japan Airlines gegenüber der amerikanischen Website.

Lesen Sie auch: Anzahl der Passagiere, CO2-Fußabdruck … Fliegen Flugzeuge zu leer?

Zwei Tage später, am Mittwoch, dem 24. April, startete Flug 11 zum Flughafen Tokio-Haneda nicht. Der 49-jährige Pilot, der zu Beginn der Woche gefeiert hat, ist dennoch nüchtern. Der Sprecher von Japan Airlines versicherte sogar Geschäftseingeweihter Das „Zwischen dem Alkoholkonsum und dem geplanten Gottesdienstzeitpunkt lag ein ausreichender Zeitabstand.“ »

Beurteilen Sie das körperliche und geistige Wohlbefinden des Kapitäns

Japan Airlines zog es vor, kein Risiko einzugehen. Die 157 Passagiere, die an Bord gehen sollten, wurden auf andere Flüge umgebucht. „Die Entscheidung, den Flug abzusagen, ergab sich aus der Notwendigkeit, das körperliche und geistige Wohlbefinden des Kapitäns zu beurteilen, und nicht, weil der Pilot zum Zeitpunkt des Fluges unter Alkoholeinfluss stand.“berichtete der Sprecher der Fluggesellschaft.

Nach Angaben der Federal Aviation Authority in den Vereinigten Staaten wird die Fähigkeit, ein Flugzeug zu fliegen, durch Alkoholkonsum erheblich beeinträchtigt. Die Zahl schwerwiegender Fehler von Piloten steigt deutlich an, wenn die Blutalkoholkonzentration 0,04 % übersteigt.

-

PREV Hinter dieser Figur verbirgt sich eine unerwartete Dynamik!
NEXT Aodes betritt den Markt in Quebec