Bald Eltern? So bereiten Sie Ihre Finanzen auf die Geburt Ihres Babys vor

Bald Eltern? So bereiten Sie Ihre Finanzen auf die Geburt Ihres Babys vor
Bald Eltern? So bereiten Sie Ihre Finanzen auf die Geburt Ihres Babys vor
-

Erwarten Sie ein Kind? Glückwunsch! Aber haben Sie Ihr Budget entsprechend überprüft? Tipps und Ratschläge zur Vermeidung von (zu hohen) Schulden.

Ein Kind zu haben hat zwangsläufig Auswirkungen auf die Finanzen eines Haushalts. Es werden nicht nur höhere Ausgaben anfallen, auch die Mittelzuflüsse werden aufgrund der Mutterschafts- und Elternzeit sinken.

Diese Empfehlungen von Daniel Harissa, Finanzsicherheitsberater bei Lafond, Financial Services, selbst Vater der kleinen Sofia im Alter von ein paar Monaten, werden Ihnen helfen, sich besser vorzubereiten.

Mäßigen Sie Ihre Ausgaben

Verschiedenen Studien zufolge beansprucht ein Kind etwa 20 % des Familienbudgets. Im ersten Lebensjahr sind das durchschnittlich 5.100 US-Dollar, die Rechnung kann aber auch schnell auf über 10.000 US-Dollar steigen.

Zunächst müssen wir uns ausrüsten und das Kinderzimmer vorbereiten, was hohe Kosten verursacht. „Guter Rat: Zögern Sie nicht, gebrauchte Möbel sowie Kinderwagen, Hochstühle, Wickeltische, Stillstühle usw. zu kaufen. Sie können sich auch eines leihen oder schenken lassen von Ihren Mitmenschen, die bereits Kinder haben“, erwähnt Daniel Harissa. Second-Hand-Artikelseiten wie Marketplace sind eine echte Goldgrube, aber auch Elterngruppen in sozialen Netzwerken. Tatsächlich kann die gesamte Ausrüstung mehrere tausend Dollar kosten, wenn Sie sich für den Neukauf entscheiden. Für einen hochwertigen Kinderwagen und Autositz zahlen Sie beispielsweise mindestens 500 US-Dollar. Rechnen Sie mit mindestens 200 US-Dollar für ein Bett und eine Matratze, etwa 100 US-Dollar für den Laufstall und 100 US-Dollar für einen einfachen Wickeltisch.

Was die Kleidung betrifft, wachsen die Kleinen sehr schnell und ihre gesamte Garderobe muss im ersten Lebensjahr alle drei Monate gewechselt werden. Auch hier bieten sich gebrauchte Gegenstände, Spenden und Leihgaben an. Wenn Sie ein neues Gerät kaufen, müssen Sie mit mehreren hundert Dollar rechnen. Die teuersten Stücke? Schneeanzüge im Preis zwischen 60 und 200 US-Dollar und mehr, vorzugsweise im Sonderangebot gekauft oder gebraucht.

Auch wenn Sie für das Schlafzimmer einen gemütlichen Kokon vorbereiten möchten, der einer Dekorationszeitschrift würdig ist, müssen Sie wissen, wie Sie Ihre Begeisterung zügeln können. Ein guter Anstrich, neue Vorhänge und ein paar dekorative Elemente (Aufkleber, Rahmen usw.) reichen aus, um einen einladenden Ort zu schaffen. „Durch Kreativität gelingt es Ihnen, Ihr Budget einzuhalten“, versichert der Berater.

Neues Budget

Wer sagt, Baby bedeutet auch neue wiederkehrende Ausgaben. Für Wegwerfwindeln und verschiedene Pflegeprodukte (Feuchttücher, Cremes, Shampoo etc.) müssen Sie im ersten Jahr mindestens 1.800 US-Dollar bezahlen. Stoffwindeln sind in der Anschaffung teurer, aber auf lange Sicht rentabler, da sie wiederverwendbar sind. Rechnen Sie mit etwa 300 $ für eine Menge von 20.

Für Säuglingsmilchnahrung müssen Sie im ersten Jahr etwa 1.500 US-Dollar bezahlen, bei Milch für besondere Bedürfnisse sogar noch mehr, dazu kommen die Flaschen (Packung zu 40 US-Dollar) und der Flaschenwärmer (50 US-Dollar). Wenn möglich, ist Stillen wirtschaftlicher, Sie müssen sich jedoch mit Stillkompressen, einer Milchpumpe (manuell ca. 30 $, elektrisch über 200 $) und Vorratsgläsern (20 $) ausstatten.

Wenn Ihr Kind mit etwa sechs Monaten anfängt, feste Nahrung zu sich zu nehmen, variieren die Kosten je nachdem, wie viel Zeit Sie in der Küche verbringen! Wenn Sie die Pürees selbst zubereiten, wird Ihr Geldbeutel weniger belastet. Ansonsten kosten sechs Gläser Babypüree etwa 13 US-Dollar.

Natürlich können all diese Ausgaben zumindest vorübergehend teilweise durch die Reduzierung anderer berufsbedingter Ausgaben wie Transport und Mahlzeiten im Freien sowie durch die Reduzierung von Freizeitaktivitäten und Aktivitäten ausgeglichen werden.

Bitte beachten Sie, dass der Quebec Parental Insurance Plan (QPIP) 70 % bis 75 % des Arbeitseinkommens während des Mutterschaftsurlaubs abdeckt, Sie den Fehlbetrag jedoch ausgleichen müssen. Ein weiteres Element, das Sie im Hinterkopf behalten sollten: die Rückkehr auf den Arbeitsmarkt. „Sehr häufig werden Ende August und Anfang September Kita-Plätze frei. Abhängig vom Geburtsdatum des Kindes müssen Sie möglicherweise Ihre Rückkehr an den Arbeitsplatz verschieben, obwohl Sie keine QPIP-Leistungen mehr beziehen. Um die Lücke zu schließen, ist die vorherige Einrichtung eines Notfallfonds unerlässlich“, erwähnt Daniel Harissa.

Bauen Sie einen Notfallfonds auf

Im Allgemeinen sollte ein Notfallfonds die Lebenshaltungskosten von drei bis sechs Monaten umfassen. „Für die Geburt eines Kindes empfehle ich, sechs Monate einzuplanen. So können Sie sehen, was auf Sie zukommt, und sich vor allem daran gewöhnen, neue wiederkehrende Ausgaben zu verkraften“, betont der Berater.

Idealerweise entscheiden wir uns für systematisches Sparen, indem wir zum Beispiel bei jedem Gehaltsscheck eine automatische Abbuchung einrichten. Wo sollen diese Beträge eingezahlt werden? „Auf dem Weg zu einem Sparkonto oder einer risikofreien Anlage. Bei steigenden Renditen ist es möglich, Bargeld vorrätig zu halten und dennoch eine gute Rendite zu erzielen. Man muss sich umschauen“, erklärt Daniel Harissa. Allerdings müssen Sie mehrere Monate im Voraus planen, um bei einem Storchbesuch über die nötigen Ersparnisse verfügen zu können.

Beratung :

  • Windeln belasten das Budget frischgebackener Eltern stark, aber Sie können die Rechnung ein wenig reduzieren, indem Sie sich für Abonnements oder automatische Lieferungen (insbesondere Amazon und Walmart) entscheiden.
  • Einige Gemeinden erstatten auch bestimmte Kosten oder gewähren Zuschüsse (Kauf oder Miete von wiederverwendbaren Windeln) oder bieten Grundausstattung an (Welcome Baby to Montreal-Box).
  • Vergessen Sie nicht, so schnell wie möglich ein RESP für Ihr Kind zu eröffnen. Sogar 25 US-Dollar pro Monat ermöglichen es Ihnen, von den großzügigen Zuschüssen zu profitieren, die von beiden Regierungsebenen in den Plan eingezahlt werden. Ein guter Aufschwung in ein paar Jahren, wenn Ihr Kind ein postsekundäres Studium beginnt.

-

PREV TOTALENERGIES rekrutiert für diese Position (4. Mai 2024)
NEXT Risiken von Interessenkonflikten: Die vom neuen Chef von Santé Québec versprochene „chinesische Mauer“ hat ihre Grenzen