Kaviar, Speck oder Erdnussbutter: Seit 6 Jahren isst er jeden Tag Pizza

Kaviar, Speck oder Erdnussbutter: Seit 6 Jahren isst er jeden Tag Pizza
Kaviar, Speck oder Erdnussbutter: Seit 6 Jahren isst er jeden Tag Pizza
-

Kenny Wildes, ursprünglich aus Connecticut und stolz darauf, die Herausforderung anzunehmen, beschloss, sechs Jahre lang jeden Tag Pizza zu essen. Er dokumentierte seine kulinarische Reise in den sozialen Medien.

Manchmal isst er nur ein Stück pro Tag, aber meistens ist es eine volle Pizza.

Während seine Lieblingspizza nach wie vor die klassische Peperoni- oder Margarita-Pizza ist, genießt Herr Wildes es, neue Geschmacksrichtungen auszuprobieren und zu vergleichen. Zu seinen Experimenten zählen Erdnussbutter, Speck und sogar Kaviar.

„Ich kann mit Sicherheit sagen, dass Ananas auf jeden Fall nicht auf die Pizza passt“, versicherte er jedoch in der Zeitung Der Wächter.

Die Herausforderung von Herrn Wildes wurde von einem seiner Kollegen ins Leben gerufen, der wettete, dass er eine Woche lang nicht jeden Tag Pizza essen konnte. Eins führte zum anderen und die Herausforderung ging weiter.

„Ich habe für ein Unternehmen gearbeitet, das sich mit Heizungs- und Klimaanlagen beschäftigt. „Mit meinem Kollegen waren wir den ganzen Tag unterwegs und Pizza ging am schnellsten“, sagte er und fügte hinzu, dass Pizza das sei, was er auf der Welt am meisten liebt.

Offensichtlich nicht verärgert über die Pizzajagd, nimmt seine Frau bereitwillig an dieser Herausforderung teil und bringt oft Pizzastücke mit nach Hause.

Herr Wildes sagte sogar, dass sie an ihrem Hochzeitstag nach der Zeremonie Käsepizza für ihre Gäste bestellt hätten.

Diese Herausforderung hört auch an Feiertagen und Feiertagen nicht auf. Zu Thanksgiving geht Mr. Wildes ins Casino, um seinen Tagesanteil abzuholen, und zu Weihnachten kauft er das Doppelte und isst die Reste am nächsten Tag.

Seine Leidenschaft für Pizza verdankt er seinem Vater, der eine Pizzeria besaß. Der Enthusiast erstellte daher einen Account in sozialen Netzwerken, um seine kulinarischen Erfahrungen zu dokumentieren, was ihm die Suche nach einem neuen Job ermöglichte.

„Vor etwas mehr als einem Jahr sah eine Pizzakartonfirma mein Instagram und fragte mich, ob ich Interesse hätte, für sie zu arbeiten. Ich habe meinen Job gekündigt, um Vollzeit Kartons an Pizzerien zu verkaufen. „Das ist der ideale Job für mich, weil ich reisen und Pizza aus dem ganzen Land probieren kann“, sagte er.

Mr. Wildes beschloss, seine Reise fortzusetzen, bis ihm die Begeisterung für Pizza Stück für Stück verging.

-

PREV IBM stellt weitere KI-Modelle offen und erzielt Abkommen mit Saudi-Arabien
NEXT Der Telekommunikationsbetreiber Telstra will bis zu 2.800 Stellen streichen