Lassen Sie uns die Gründung des marokkanischen Observatoriums für das öffentliche Beschaffungswesen in Angriff nehmen

Lassen Sie uns die Gründung des marokkanischen Observatoriums für das öffentliche Beschaffungswesen in Angriff nehmen
Lassen Sie uns die Gründung des marokkanischen Observatoriums für das öffentliche Beschaffungswesen in Angriff nehmen
-

Der Weg zur Gründung des marokkanischen Observatoriums für öffentliches Beschaffungswesen (OMCP) ist nun vorgezeichnet. Das Dekret Nr. 2.22.78, das dies festlegt, wurde im letzten offiziellen Bulletin vom 2. Mai 2024 veröffentlicht. Diese Beobachtungsstelle, deren Ziel es ist, die Transparenz der öffentlichen Ordnungen zu stärken, wird mehrere Aufgaben erfüllen müssen. Dazu gehört das Sammeln, Verarbeiten, Analysieren, Veröffentlichen und Aktualisieren von Daten zu öffentlichen Aufträgen sowie der Aufbau einer nationalen Datenbank zu diesem Zweck.

Es wird außerdem aufgefordert, die Konsultation und den Informationsaustausch zwischen den Beteiligten zu fördern, Indikatoren für die Überwachung der Leistung öffentlicher Aufträge festzulegen und die entsprechenden Buchführungs-, Finanz- und Wirtschaftsinformationen zu erstellen und deren Verbreitung mit allen verfügbaren Mitteln sicherzustellen.

Die Zusammensetzung des Observatoriums

Darüber hinaus muss es an der Analyse der wirtschaftlichen Auswirkungen öffentlicher Aufträge mitwirken und den Jahresbericht zu seinem Tätigkeitsbericht genehmigen.

Das Observatorium untersteht dem Vorsitz des Generalschatzmeisters des Königreichs und besteht aus 17 Mitgliedern. Sieben von ihnen repräsentieren die Ministerien für Inneres, Ausrüstung, Handel, Gesundheit, Regionen, Präfekturen sowie Provinzen und Gemeinden. Vier Mitglieder vertreten Berufsverbände.

Dabei handelt es sich um drei Vertreter der Allgemeinen Konföderation marokkanischer Unternehmen (CGEM), aufgeteilt in die Marokkanische Föderation für Beratung und Ingenieurwesen (FMCI), die Nationale Föderation für Bauwesen und öffentliche Arbeiten (FNBTP), die Föderation für Handel und Dienstleistungen (FCS), zusätzlich zu einem Vertreter des National Council of the Order of Architects.

Lesen Sie auch: Kurz bevorstehender Start der Beobachtungsstelle für das öffentliche Beschaffungswesen

Die übrigen sechs Mitglieder sind der Generaldirektor der lokalen Behörden oder sein Vertreter, der Haushaltsdirektor des Ministeriums für Wirtschaft und Finanzen oder sein Vertreter, der Präsident der Nationalen Kommission für öffentliches Beschaffungswesen oder sein Vertreter, der Direktor für öffentliche Unternehmen und Privatisierung oder sein Vertreter, ein Vertreter der Nationalen Agentur zur Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen, ein Vertreter des Hohen Kommissars für Planung. Darüber hinaus kann der Präsident der Sternwarte jede Person zur Teilnahme an seiner Arbeit einladen, deren Anwesenheit er für nützlich hält.

Alle an der Planung, dem Abschluss und der Ausführung öffentlicher Aufträge beteiligten Akteure müssen der Beobachtungsstelle die Daten und Informationen zur Verfügung stellen, die zur Erfüllung der ihr übertragenen Aufgaben erforderlich sind. Das OMCP, dessen Sekretariat vom Generalfinanzministerium des Königreichs gestellt wird, trifft sich auf Einberufung durch seinen Präsidenten mindestens zweimal im Jahr.

-

PREV Klima: Nur jede fünfte Bank hat ihr Kohleengagement deutlich reduziert
NEXT „Der Beginn der Fed-Lockerung wird auf September verschoben“ (Generali Investments) – 05.06.2024 um 10:50 Uhr