WEEKAHEAD – Die indische Rupie wird ihren asiatischen Gegenstücken folgen; Anleihen werden die Bewegungen der US-Renditen und der Auslandsströme verfolgen.

WEEKAHEAD – Die indische Rupie wird ihren asiatischen Gegenstücken folgen; Anleihen werden die Bewegungen der US-Renditen und der Auslandsströme verfolgen.
WEEKAHEAD – Die indische Rupie wird ihren asiatischen Gegenstücken folgen; Anleihen werden die Bewegungen der US-Renditen und der Auslandsströme verfolgen.
-

Es wird erwartet, dass sich die indische Rupie an ihren asiatischen Pendants orientiert, während Staatsanleihen die Entwicklung der Treasury-Renditen verfolgen werden, nachdem US-Wirtschaftsdaten die Erwartungen der Anleger bestärkt haben, dass die Federal Reserve die Zinssätze in diesem Jahr auf das Doppelte senken wird.

Die Rupie schloss am Freitag leicht höher bei 83,4225. Gegenüber den meisten asiatischen Währungen, die im Wochenvergleich stiegen, verzeichnete er einen leichten wöchentlichen Verlust.

Die US-Beschäftigungszahlen außerhalb der Landwirtschaft zeigten, dass die Arbeitgeber im vergangenen Monat 175.000 Arbeitsplätze geschaffen haben, was unter den Erwartungen der Ökonomen von einem Anstieg von 243.000 Arbeitsplätzen liegt. Die US-Arbeitslosenquote stieg von 3,8 % im März auf 3,9 %, während die Lohnzuwächse zurückgingen.

Der Dollar fiel auf den niedrigsten Stand seit fast einem Monat, während die Renditen von US-Anleihen nach der Veröffentlichung der Daten sanken, da die Anleger ihre Wetten verstärkten, dass die Fed die Zinsen in diesem Jahr zweimal senken würde, wobei eine Lockerung um 48 Basispunkte geplant war (vorher 42 Basispunkte). bevor die Daten veröffentlicht wurden.

„Nächste Woche könnte es mit Blick auf die asiatischen Währungsbewegungen zu einer gewissen Aufwertung der Rupie in Richtung 83,15-20 kommen“, sagte Abhilash Koikkara, Leiter Währungen und Kurse bei der Nuvama Professional Clients Group.

Unterdessen endete die Rendite 10-jähriger indischer Staatsanleihen am Freitag bei 7,1470 %, was einem Rückgang um einen Basispunkt in dieser Woche entspricht, dem zweiten Rückgang in Folge.

Händler gehen davon aus, dass sich die Rendite der Benchmark-Anleihe diese Woche in einer Spanne von 7,108 % bis 7,20 % bewegen wird, wobei sie sich hauptsächlich auf Bewegungen der Renditen von US-Staatsanleihen und die Aktivität ausländischer Anleger konzentrieren.

Da wichtige inländische Fundamentaldaten fehlen, wird der Markt die Aktivitäten ausländischer Akteure im Auge behalten, was einen starken Richtungsauslöser darstellen könnte.

Ausländische Anleger hatten im April ihren größten monatlichen Verkauf indischer Staatsanleihen, den höchsten seit vier Jahren. Einige Anleger halten dies jedoch für eine Anomalie und erwarten, dass die Zuflüsse in den kommenden Monaten wieder ansteigen.

Den Daten zufolge verkauften diese Anleger in den ersten fünf Wochen des laufenden Geschäftsjahres, beginnend im April, netto Staatsanleihen im Wert von fast 2 Milliarden US-Dollar.

„Wir glauben, dass die positive Stimmung gegenüber dem indischen Anleihenmarkt anhalten kann und dass wir eine Wiederaufnahme der Zuflüsse in die Märkte erleben könnten, sobald sich das globale Zinsumfeld stabilisiert“, sagte Edward Ng, leitender Portfoliomanager für asiatische Anleihen bei Nikko Asset Management .

Auch die Ölpreise stärkten die Stimmung und kühlten sich von den jüngsten Höchstständen ab, da die Sorgen über eskalierende Spannungen im Nahen Osten nachließen.

Die überraschende Ankündigung der Regierung, diese Woche Wertpapiere im Wert von 400 Milliarden Rupien zurückzukaufen, wird die Käufe weiter ankurbeln, so die Anleger.

WICHTIGSTE EREIGNISSE: **HSBC Indien – PMI-Daten für April – 6. Mai, Montag (10:30 Uhr IST)

** Indische Industrieproduktionsdaten für März – 10. Mai, Freitag (17:30 Uhr IST) ** Vorläufige Stimmungsdaten der US U Michigan – 10. Mai, Freitag (19:30 Uhr IST)

-

PREV Die schlechte Nachricht hat sich bestätigt und betrifft die 56 Millionen Sparer – Tuxboard
NEXT Australische Aktien steigen aufgrund der Hoffnungen auf Zinssenkungen in den USA; die RBA steht im Mittelpunkt