Robert Ménard greift nachts Lebensmittelgeschäfte an, Lebensmittelgeschäfte müssen in Béziers um 20 Uhr schließen

Robert Ménard greift nachts Lebensmittelgeschäfte an, Lebensmittelgeschäfte müssen in Béziers um 20 Uhr schließen
Robert Ménard greift nachts Lebensmittelgeschäfte an, Lebensmittelgeschäfte müssen in Béziers um 20 Uhr schließen
-

„Früher haben wir um 22 Uhr geschlossen. Jetzt sind wir gezwungen, dies zwei Stunden früher zu tun.“ Der Manager eines Supermarkts das Hyperzentrum von Béziers verbirgt seine Verärgerung über die wirtschaftlichen Auswirkungen auf sein Unternehmen nicht. Seit dem 15. April 2024 sind alle Lebensmitteleinzelhandelsbetriebe gezwungen, ihre Türen von 20.00 bis 06.00 Uhr zu schließen.

Dieses am 27. Dezember 2023 vom Rathaus von Béziers erlassene Dekret blieb unbemerkt und wird nicht die gleiche Medienberichterstattung gehabt haben wie Ausgangssperre für Kinder unter 13 Jahren. Und doch ist es genauso wichtig und sagt viel über die Stadtpolitik aus, zwei Jahre vor den nächsten Kommunalwahlen.

Reduzieren Sie Belästigungen

Robert Ménard zielt indirekt auf nächtliche Lebensmittelgeschäfte ab, was sich nachteilig auf die Lebensqualität der umliegenden Anwohner auswirkt. Nur das Hyperzentrum ist betroffen versuchsweise bis Sommer 2025jeden Tag der Woche.

Beschwerden über Lärm und Verschwendung nehmen zu laut Erlass. Umfragen der Kommunen und ständige Rückmeldungen der Anwohner deuten auf eine deutliche Zunahme von Störungen der öffentlichen Ordnung, insbesondere in den Nachtstunden, im Zusammenhang mit der Tätigkeit von Lebensmitteleinzelhandelsbetrieben hin.

Robert Ménard teilt France Bleu Hérault auch mit, dass er noch weiter gehen möchte. Der Auserwählte ist Verhandlung mit dem Staat Damit die Kommunen die Macht und das Recht haben, zu bestimmen, welche Art von Unternehmen in einer Straße gegründet werden darf. Im Visier haben sie vor allem Gemeindefriseure.

Wird geladen

Warum haben Sie diese Entscheidung getroffen?

„Eine bestimmte Anzahl dieser Unternehmen, Sie machen etwas anderes als Handel, Jeder weiß es. Dabei handelt es sich um Dinge, bei denen Alkohol verkauft wird, obwohl er verboten ist. Dies sind Orte, an denen Schmuggelzigaretten verkauft werden. Und ich erinnere Sie daran, dass es verboten ist. Es ist ein Ort, an dem sich eine bestimmte Anzahl von Menschen versammelt, die wir nicht zusammenbringen wollen, diese Chaosstifter, das sind sie einfach.“ sagt Robert Ménard.

„Ich bin ein Bürgermeister, der feststellt, dass es in seiner Stadt gut läuft. Eine bestimmte Anzahl dieser Geschäfte, nicht alle Geschäfte, die etwas später schließen, aber Eine bestimmte Anzahl stellt ein Problem dar. Sie sind geschlossen”, er behauptet.

Ausnahmen gewährt

„Dieses Dekret betrifft natürlich nur Lebensmittelunternehmen, nicht jedoch Restaurants. gibt den Bürgermeister von Béziers an. ICHAusnahmen gibt es für eine bestimmte Anzahl von Betrieben (Anm. d. Red.: Supermärkte). Echte Unternehmen, wenn ich das sagen darf. Jeder weiß und versteht, worüber ich sprechen möchte. Wenn Sie vier Flaschen Wasser im Schaufenster eines Ladens haben, ist das nicht dasselbe wie der örtliche Supermarkt, der wirklich seinen Job macht. Und deshalb gilt in diesen Fällen eine Befreiung bis 21 Uhr. Sie bitten uns darum und wir gewähren es.“

Gespräche mit dem Staat zur Stärkung der Macht der Bürgermeister

„Ich möchte Ihnen gleich sagen, dass wir darüber Gespräche mit dem Staat führen. weist auf Robert Mén*ar**d hin. Ich möchte, dass wir dem Bürgermeister das Recht geben, *Wählen Sie die Unternehmen aus, die sich in Ihrer Stadt niederlassen. Wenn es in derselben Straße 25 Schuhgeschäfte gibt, ist das nicht unbedingt eine gute Sache für die Stadt, für den Handel der Stadt. Also habe ich danach gefragt. Es wird kompliziert. Bürgermeister sind in der besten Position. Wir müssen ihre Meinung zu diesen Umsetzungen einholen.“

„Ich möchte, dass es ein ausgewogenes Angebot gibt“

Um Konkurrenz zu vermeiden? „Nein, um Konzentrationen zu vermeiden, wollen Sie 50 Pizzerien in Béziers? Nein. Wollen Sie 50 Halal-Restaurants in Béziers? Nein. Ich möchte, dass es ein ausgewogenes Angebot gibt, dass alle da sind, er präzisiert. Ich denke, der Bürgermeister ist dafür am besten geeignet.. Der Bürgermeister kann beschließen, Geschäfte, beispielsweise Antiquitätenläden, auf einer Straße zu konzentrieren. Wir haben es getan, aber es ist eine Wahl. Dies ist eine wesentliche städtebauliche Entscheidung. Ich verlange offiziell danach, wir werden sehen. Aber ich bin mir sicher, dass es viele andere Bürgermeister gibt, die mir darin zustimmen.“

Das ist jedem bewusstDas Gewerbeangebot muss in der Innenstadt diversifiziert werden**. Weil wir sie schützen müssen. Schauen Sie, ich erteile in meiner Stadt nie eine Genehmigung für große Geschäfte, weil es davon genug gibt. Also werden wir uns mit den großen Geschäften beruhigen. Und ich denke, wir müssen das Gleiche mit einer bestimmten Anzahl von Unternehmen in der Innenstadt tun, um ein diversifiziertes Angebot bereitzustellen. Ich arbeite dran. Ich erinnere Sie daran, dass dies bereits für Apotheken und sogar für Tabakläden existiert. Sie können nicht 25 Tabakläden und 25 Apotheken eröffnen. Ich hoffe, wir machen das auch für andere Unternehmen“,* wiederholt Robert Ménard.

Gezielte Unternehmen?

“DER Gemeinschaftsfriseure, meinst du nicht, dass es viele davon gibt? Und Sie glauben, dass Gemeindefrisöre nur dann Gemeinschaftsfrisöre betreiben, wenn ich sagen darf: fragt der Bürgermeister. Naja, so naiv bin ich nicht. Darüber hinaus sind derzeit Verfahren im Gange, denn um Friseur zu sein, muss jemand im Salon eine Friseur-Haube besitzen. Das erscheint Ihnen ziemlich offensichtlich, aber ich fürchte, es stimmt nicht.“

-

PREV Ait Taleb spricht mit Beamten des Indian Serum Institute
NEXT NEEMBA GROUP rekrutiert für diese Position (21. Mai 2024)