Die Renditen kurzfristiger indischer Anleihen fallen nach der Ankündigung eines Rückkaufs durch die Regierung

Die Renditen kurzfristiger indischer Anleihen fallen nach der Ankündigung eines Rückkaufs durch die Regierung
Die Renditen kurzfristiger indischer Anleihen fallen nach der Ankündigung eines Rückkaufs durch die Regierung
-

Die Renditen kurzfristiger indischer Staatsanleihen fielen im frühen Handel am Montag, nachdem Neu-Delhi am vergangenen Freitag den Markt mit der Ankündigung eines Anleiherückkaufs überrascht hatte, sagten Händler.

Die Rendite der 4-jährigen Anleihe fiel auf 7,0980 % und lag um 9:20 IST bei 7,1112 %, verglichen mit dem vorherigen Schlusskurs von 7,1537 %.

Der Rückkauf würde sofort 400 Milliarden Rupien an Liquidität in das Bankensystem freisetzen und dazu beitragen, die Liquiditätskrise Ende April zu lindern, sagte Citi in einer Mitteilung.

„Die RBI hat möglicherweise damit gerechnet, dass wahlbedingte Beschränkungen der Staatsausgaben die Liquiditätskrise weiter verstärken würden“, sagte Citi.

Bei den zur Rücknahme angebotenen Wertpapieren handelt es sich um die 6,18 %-Staatsanleihe mit Fälligkeit im Jahr 2024, die 9,15 %-Anleihe 2024 und die 6,89 %-Anleihe 2025, teilte die Reserve Bank of India in einer Erklärung mit, obwohl es bei der 400-Milliarden-Rupien-Auktion kein Limit pro Wertpapier gibt .

Die Rendite der 10-jährigen Benchmark-Anleihe Indiens war ebenfalls niedriger und folgte damit den US-Anleihen, nachdem schwächer als erwartete Arbeitsmarktdaten die Erwartungen bestärkten, dass die Federal Reserve Ende des Jahres mit der Zinssenkung beginnen wird. (Berichterstattung von Bhakti Tambe; Redaktion von Varun HK)

-

PREV Wall Street und die Stadt reagieren nicht mehr
NEXT Alstom: Kapitalerhöhung um 1 Milliarde Euro – 27.05.2024 um 08:32 Uhr