Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Ethiopian Airlines ein Verkehrswachstum von mindestens 30 %

Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Ethiopian Airlines ein Verkehrswachstum von mindestens 30 %
Für das laufende Geschäftsjahr erwartet Ethiopian Airlines ein Verkehrswachstum von mindestens 30 %
-

(Ecofin-Agentur) – Die aktuelle Verkehrsentwicklung steht im Einklang mit den Zielen der Gruppe, die im sogenannten „Vision 2035“-Programm enthalten sind und eine Steigerung des Jahresumsatzes und der Passagierzahl um 400 % bzw. 440 % ermöglichen sollen.

Äthiopien Airlines rechnet damit, das Geschäftsjahr 2023-2024, das im kommenden Juni endet, mit einem Wachstum des Passagieraufkommens um 30 % abzuschließen, gab CEO Mesfin Tasew bekannt. Eine Perspektive, die seiner Meinung nach durch neue Routen und eine Erholung des internationalen Reiseverkehrs gestützt wird.

Die angekündigte Leistung festigt die dynamischen Aussichten der Gruppe, die gemäß ihrem Ende November 2022 vorgestellten Expansionsplan beabsichtigt, den Verkehr bis zum nächsten Jahrzehnt auf 65 Millionen Passagiere und 3 Millionen Tonnen Fracht zu steigern.

Diese Roadmap namens „Vision 2035“ soll dazu führen, dass die Fluggesellschaft ihre Flotte bis zum angegebenen Horizont verdoppelt. Außerdem will sie ihr Netzwerk auf 207 Ziele erweitern, um das Gesamtaufkommen zu steigern, das nach offiziellen Angaben im Jahr 2023 bei 13,9 Millionen Passagieren lag.

Im Rahmen der Verwirklichung dieser Vision hat Ethiopian Airlines Festbestellungen für 70 Boeing- und Airbus-Flugzeuge sowie Optionen zum Kauf von 54 weiteren Flugzeugen aufgegeben.

-

PREV Wall Street schließt höher und hofft auf eine Zinssenkung in diesem Jahr | TV5MONDE
NEXT Kann das Verkaufsverbot für Thermoautos im Jahr 2035 verschoben werden?