Was tun, wenn Sie zu viel zu Ihrem TFSA beitragen?

Was tun, wenn Sie zu viel zu Ihrem TFSA beitragen?
Was tun, wenn Sie zu viel zu Ihrem TFSA beitragen?
-

Der TFSA ist ein sehr beliebter Sparplan, so dass einige Steuerzahler die zulässige Beitragshöhe überschreiten. Was sind die Konsequenzen ?

Überschüssige Beiträge zu einem steuerfreien Sparkonto (TFSA) kommen häufiger vor, als Sie vielleicht denken, erklärt Daniel Harissa, Finanzsicherheitsberater bei Lafond, Financial Services und Vizepräsident für Finanzmanagement bei Waltr.

„Tatsächlich kann man TFSAs bei mehreren Finanzinstituten halten und ist am Ende verloren. Oder wenn unser TFSA maximiert ist, nehmen wir eine Abhebung vor und leisten dann im selben Jahr wieder einen Beitrag. Aber Sie sollten wissen, dass die Beitragsansprüche erst im darauffolgenden Kalenderjahr zurückgezahlt werden und wir uns daher in einer Situation mit Überbeiträgen befinden“, erläutert er.

Ein anderes Szenario: Sie schließen Ihr TFSA bei einem Finanzinstitut, um es selbst auf ein anderes zu übertragen. In diesem Fall gehen die Steuerbehörden davon aus, dass Sie erneut Beiträge zu Ihrem TFSA geleistet haben. Um die Strafe zu vermeiden, muss die Überweisung direkt zwischen den Banken erfolgen.

Glauben Sie, dass Sie den Beträgen vertrauen können, die in der jährlich von der Canada Revenue Agency versandten Abrechnung angegeben sind? Seien Sie vorsichtig, denn diese sind nicht unbedingt aktuell! Sie basieren auf Informationen, die Banken der Regierung mitteilen, und die Informationen sind für das laufende Jahr nicht immer vollständig.

Kostspielige Folgen

Daniel Harissa mahnt zur Vorsicht, denn tatsächlich legt die Regierung die Verantwortung für die Überwachung der TFSA-Beiträge auf die Schultern der Steuerzahler.

Wenn Sie zu viel Geld in diesen Sparplan gesteckt haben, ziehen Sie es ab, sobald Sie es bemerken.

Das IRS kann Ihnen hierzu einen Brief zusenden, dies kann jedoch einige Zeit dauern. Ihnen droht eine Vertragsstrafe in Höhe von 1 % pro Monat der überhöhten Beiträge, weshalb Sie so schnell wie möglich handeln müssen.

„Wenn Sie diesen Fehler in gutem Glauben gemacht haben, können Sie sich jederzeit an das Finanzamt wenden, um die Situation und die Gründe für die zu hohe Einzahlung zu erläutern. Sie können manchmal nachsichtig sein“, sagt der Finanzplaner.

Auf ihrer Website gibt die Canada Revenue Agency an, dass sie unter Berücksichtigung einer Reihe von Erwägungen zustimmen kann, diese Strafen ganz oder teilweise aufzuheben oder zu erlassen, insbesondere wenn der Steuerzahler nachweist, dass ihm ein begründeter Fehler unterlaufen ist.

Die jährliche Obergrenze und die aufgelaufenen Rechte

Denken Sie daran, dass die jährliche TFSA-Beitragsgrenze für 2024 7.000 US-Dollar beträgt. Der seit der Einrichtung des steuerfreien Sparkontos im Jahr 2009 angesammelte Gesamtbeitragsspielraum beträgt derzeit 95.000 US-Dollar für kanadische Einwohner, die zu diesem Zeitpunkt mindestens 18 Jahre alt waren.

-

PREV Ist es sinnvoll, Ihre Immobilie zu verkaufen, um den Sirenen vorübergehender Chancen nachzugeben?
NEXT „Ich wüsste nicht, wie ich das Auto aufladen soll“: Mangel an Sonnenschein bereitet Besitzern von Photovoltaikmodulen Sorgen