Die Ölpreise steigen angesichts der Waffenstillstandsverhandlungen in Gaza und des israelischen Angriffs auf Rafah

Die Ölpreise steigen angesichts der Waffenstillstandsverhandlungen in Gaza und des israelischen Angriffs auf Rafah
Die Ölpreise steigen angesichts der Waffenstillstandsverhandlungen in Gaza und des israelischen Angriffs auf Rafah
-

AA / Istanbul / Duygu Alhan

Die Ölpreise stiegen während des Morgenhandels am Dienstag vor dem Hintergrund der Verhandlungen über einen Waffenstillstand in Gaza und eines Angriffs der israelischen Armee auf die palästinensische Seite des Grenzübergangs Rafah.

Die internationale Benchmark-Rohölsorte Brent wurde um 10:28 Uhr Ortszeit (0728 GMT) bei 83,42 $ pro Barrel gehandelt, ein Plus von 1,32 % gegenüber dem gestrigen Schlusspreis, der den Preis für ein Barrel bei 82,33 $ festlegte.

Der Referenzpreis für das amerikanische Barrel West Texas Intermediate wiederum wurde bei 78,55 Dollar pro Barrel gehandelt, was einem Anstieg von 0,09 % im Vergleich zu den Handelspreisen vom Montag entspricht, die den Tag bei 78,48 Dollar pro Barrel schlossen.

Der Preis für ein Barrel Öl ist nach der Eskalation der geopolitischen Spannungen aufgrund des militärischen Angriffs der israelischen Armee auf die palästinensische Seite des Grenzübergangs Rafah in die Höhe geschossen.

Die palästinensische Nachrichtenagentur WAFA berichtete, dass die israelische Armee Gebäude in der Gegend mit Raketen beschossen habe.

Die Angriffe haben die Aussichten auf einen Waffenstillstand in Gaza geschwächt und Besorgnis über eine weitere Eskalation des Konflikts im Nahen Osten geweckt, wo sich die meisten Ölreserven der Welt befinden, was zu einem Anstieg der Ölpreise führen würde.

Die palästinensische Bewegung Hamas erklärte am Montag, sie habe einen Vorschlag Katars und Ägyptens für einen Waffenstillstand in Gaza angenommen. Hamas-Führer Ismail Haniyeh brachte in Telefongesprächen mit dem katarischen Premierminister Scheich Mohammed bin Abdulrahman Al Thani und dem ägyptischen Geheimdienstchef Abbas Kamel die Zustimmung seiner Gruppe zu dem Vorschlag zum Ausdruck.

Nach der Ankündigung der Zustimmung der Hamas zu dem von Katar und Ägypten ausgehandelten Waffenstillstandsvorschlag beschloss das israelische Kriegskabinett, die Angriffe auf Rafah fortzusetzen.

Aus einer anderen Perspektive hat der Anstieg des US-Dollar-Index im Vergleich zu anderen Währungen den Aufwärtstrend der Barrelpreise begrenzt. Der Anstieg des Greenback-Index, der um 9:07 Uhr Ortszeit (06:07 GMT) 105,26 Punkte erreichte, verteuerte den Erwerb von Rohöl für Transaktionen in anderen Währungen als dem Dollar und bremste damit die Energienachfrage.

* Aus dem Englischen übersetzt von Mounir Bennour.

Nur ein Teil der Sendungen, die die Agentur Anadolu über das Internal Broadcasting System (HAS) an ihre Abonnenten sendet, wird in zusammengefasster Form auf der AA-Website ausgestrahlt. Bitte kontaktieren Sie uns, um sich anzumelden.

-

PREV BNP Paribas wird laut IT rund hundert Stellen in Genf abbauen
NEXT Im Jahr 2025 wird in Quebec eine Zulassungssteuer von mindestens 10 Dollar eingeführt