Nur 6,6 % der europäischen Textilabfälle werden auf dem Kontinent wiederverwendet oder recycelt (NGO)

Nur 6,6 % der europäischen Textilabfälle werden auf dem Kontinent wiederverwendet oder recycelt (NGO)
Nur 6,6 % der europäischen Textilabfälle werden auf dem Kontinent wiederverwendet oder recycelt (NGO)
-

Von den rund 11 Millionen Tonnen Textilabfällen, die 2019 von europäischen Verbrauchern produziert wurden, wurden nur 6,6 % innerhalb der EU wiederverwendet oder recycelt, heißt es in einem am Dienstag veröffentlichten Bericht der NGO Zero Waste Europe (ZWE). Der überwiegende Teil dieser Textilabfälle wurde innerhalb der Europäischen Union verbrannt oder weggeworfen, nämlich 8,41 Millionen Tonnen (76,7 % der 11 Millionen Tonnen). Der Anteil der außerhalb Europas exportierten Textilabfälle (hauptsächlich nach Afrika und Asien) beträgt 16,7 % (1,83 Millionen Tonnen). Schließlich wurden 1,7 % dieser Abfälle in Europa wiederverwendet (0,19 Millionen Tonnen) und 4,9 % auf dem Kontinent recycelt (0,54 Millionen Tonnen), so Zero Waste Europe, das sich auf Zahlen der Europäischen Kommission stützt.

In einer Hochrechnung schätzt die NGO, dass im Jahr 2035 mehr als 15 Millionen Tonnen Textilabfälle von europäischen Verbrauchern produziert werden. Darüber hinaus wurden von den rund 12 Millionen Tonnen Textilien, die 2019 auf den europäischen Markt gebracht wurden, nur 33 % auf dem Markt produziert Kontinent, stellt ZWE weiter fest. Die NGO stellt außerdem fest, dass „Textilrecycling ist in Europa nach wie vor ein sehr kleiner Sektor, während Second Hand stärker etabliert ist“.

Die Politik bestimmter Länder in Bezug auf die Kreislaufwirtschaft sei „fortschrittlicher als andere“, und Frankreich sticht heraus, berichtet die NGO. Die dortige Sammlungs- und Recyclingrate von Textilabfällen“deutlich über dem europäischen Durchschnitt», betont die NGO. Auch wenn sie warnt: Die Daten sind nicht vollständig vergleichbar, insbesondere weil die Referenzjahre nicht identisch sind, 2022 für Frankreich und 2019 für Europa.

-

PREV Zehn Millionen fließen in die Modernisierung von Autoworld
NEXT Die neuseeländische Zentralbank lässt den Leitzins unverändert, verschiebt jedoch den Zeitplan für Haushaltskürzungen