Der älteste Bahnhof Belgiens wird renoviert

Der älteste Bahnhof Belgiens wird renoviert
Der älteste Bahnhof Belgiens wird renoviert
-

LDie SNCB werde kurzfristige Arbeiten im Bahnhofsgebäude von Tirlemont durchführen, dem ältesten des Landes, das Stabilitätsprobleme aufweise, teilte die Eisenbahngesellschaft am Mittwoch mit. „Die Sicherheit von Reisenden und Mitarbeitern hat für uns oberste Priorität. Wir wollen kein Risiko eingehen“, betont SNCB.

Das Bahnhofsgebäude Tienen in Flämisch-Brabant stammt aus dem Jahr 1840 und ist damit das älteste im Land. Allerdings verschlechtert sich der Zustand seit einigen Jahren und der Gemeinderat hat die SNCB bereits mehrfach aufgefordert, die notwendigen Renovierungsarbeiten durchzuführen. Im vergangenen Dezember stimmte der Rat erneut einstimmig einem Antrag zur Behebung des schlechten Zustands des Gebäudes zu.

Die Stadt führte eine Stabilitätsstudie durch und stellte letzte Woche fest, dass der rechte Flügel des Gebäudes einsturzgefährdet war. Die SNCB besuchte den Standort und versicherte am Mittwoch, dass sie „kurzfristig“ Stabilitätsarbeiten durchführen werde. Weitere Details werden voraussichtlich später in dieser Woche bekannt gegeben.

Nach diesen dringenden Arbeiten wird eine tiefgreifende Sanierung durchgeführt. Bisher war die Bahngesellschaft auf der Suche nach einem Partner, der dem Gebäude im Rahmen eines Mietvertrags eine neue Funktion verleiht und auch die Sanierungsarbeiten übernimmt. „Mehrere Akteure waren interessiert, aber die SNCB erhielt nicht die notwendigen Garantien für die Renovierung des Gebäudes“, erklärte das Unternehmen. „Wir haben uns daher entschieden, die Sanierungen selbst durchzuführen. »

Lesen Sie auch
Brüssel: Hier sind die Gemeinden, in denen Wohnraum am teuersten ist (Infografik)

-

PREV Kampagnenplan: die unglaubliche Schließung/Wiedereröffnung des Hyper-Casinos!
NEXT Bitcoin ist bereit für eine Erholung? Analyse vom 8. Mai 2024