Proximus sieht große Dinge und möchte in einem Zukunftssektor „weltweit führend“ werden

Proximus sieht große Dinge und möchte in einem Zukunftssektor „weltweit führend“ werden
Proximus sieht große Dinge und möchte in einem Zukunftssektor „weltweit führend“ werden
-

PRoximus gab am Mittwoch bekannt, dass die Übernahme einer Mehrheitsbeteiligung an Route Mobile, einem indischen Unternehmen, das auf digitale Kommunikationsdienste spezialisiert ist, abgeschlossen wurde.

„Diese Akquisition markiert einen transformativen Schritt in der internationalen Strategie der Gruppe mit dem Ziel, weltweit führend im Bereich digitaler Kommunikation und digitaler Identität zu werden“, erklärt das Unternehmen in einer Pressemitteilung.

Im Juli 2023 gab der Konzern bekannt, dass er eine Vereinbarung zum Erwerb einer Beteiligung von rund 58 % an Route Mobile unterzeichnet hat.

Ein Gegenwert von 643 Millionen Euro

Die Übernahme erfolgt über Proximus Opal für einen anfänglichen Barpreis von 59.224 Millionen Rupien (ca. 643 Millionen Euro) zu einem Preis pro Aktie von 1.626,40 Rupien (ca. 17 Euro). Einige der Gründungsaktionäre von Route Mobile verpflichteten sich daraufhin, 299,6 Millionen Euro in Proximus Opal zu reinvestieren.

Die Reinvestition von 299,6 Millionen Euro in Proximus Opal durch einige der Gründungsaktionäre von Route Mobile, was einem Anteil von 12,72 % am Unternehmen entspricht, soll in den kommenden Wochen erfolgen, präzisiert Proximus weiter.

Route Mobile bietet seinen Kunden Omnichannel-Kommunikationslösungen, darunter automatisierte SMS- oder WhatsApp-Benachrichtigungsdienste für Bestellaktualisierungen, Terminerinnerungen und Werbeaktionen sowie Sprachauthentifizierungsdienste und E-Mail-Lösungen. Darüber hinaus bietet das Unternehmen KI-basierte Firewall-Analyselösungen für Mobilfunknetzbetreiber auf der ganzen Welt an.

-

PREV Lassen Sie sich diese Ermäßigung nicht entgehen, wenn Sie elektrisch fahren!
NEXT Bei LDLC sind Führungskräfte mit einem Tagespaket ebenfalls auf eine Vier-Tage-Woche umgestiegen