Die Bank of Africa beteiligt sich an der Bank of Palestine

Die Bank of Africa beteiligt sich an der Bank of Palestine
Die Bank of Africa beteiligt sich an der Bank of Palestine
-

Die Bank of Africa-Gruppe unter dem Vorsitz von Othman Benjelloun hat gerade in eine große palästinensische Bank investiert. Dabei handelt es sich um die Bank of Palestine, an der die Bank of Africa gerade einen Anteil von 1,24 % übernommen hat. Die Bank of Palestine ist eine der größten palästinensischen Banken mit Finanzanlagen, die mehr als 40 % des palästinensischen BIP ausmachen.

Zudem verfügt sie über das größte Bankennetzwerk mit rund hundert Filialen und einem Marktanteil von über 33 %. Die finanzielle Investition der Bank of Africa erfolgt zu einem Zeitpunkt, an dem Palästina mit einem grausamen Krieg der israelischen Armee gegen die Bevölkerung des Gazastreifens konfrontiert ist. „Es ist eine Botschaft der Hoffnung und Zuversicht, die die BoA an Investoren sendet, und ein starkes Signal in Kriegszeiten, ein Auftakt für die Erholung und den Wiederaufbau unseres Landes“, erklärte Hashim Shawa, Präsident der Bank of Palestine. Der Präsident der Bank of Africa erinnerte seinerseits daran, dass die Gespräche zwischen den beiden Banken vor zwei Jahren begonnen hatten und in den letzten Monaten unterbrochen wurden, um jetzt ihren Höhepunkt zu erreichen, da wir auf einen Waffenstillstand im Gazastreifen hoffen .

Durch diese strategische Partnerschaft wollen die beiden Finanzinstitute eine mehrdimensionale Bankenkooperation aufbauen, vor allem im Hinblick auf den Austausch mit der Eröffnung von Finanzierungs- und Bestätigungslinien, der Finanzierung kleiner und mittlerer Unternehmen, dem Erfahrungsaustausch und der Vermögensverwaltung Unterstützung der palästinensischen Diaspora. Neben dem wirtschaftlichen und finanziellen Aspekt ist bei dieser Partnerschaft auch ein kultureller Aspekt durch die Unterstützung von Bayt Al-Maghrib und die gemeinsame Veröffentlichung eines Werkes über die beiden Partnerstädte Al Quds und Fez hervorzuheben.

Die beiden Banken wurden fast gleichzeitig gegründet (Bank of Africa 1959 und Bank of Palestine 1960) und teilen die gleichen Werte. Die palästinensische Bank verwendet 5 % ihres Gewinns für bürgerschaftliche Aktionen, insbesondere für soziale, kulturelle, pädagogische und medizinische Zwecke. Der Vorstand hat gerade einen Betrag von 40 Millionen Dollar (2 Millionen pro Jahr über 20 Jahre) bereitgestellt, um Waisenkindern im Gaza-Krieg zu helfen. Die Bank of Africa wiederum leistet durch ihre Stiftung für Bildung und Umwelt einen wesentlichen Beitrag zu diesen beiden Sektoren. Das Schulnetz umfasst 309 Bildungseinrichtungen und betreut 22.000 Schüler und Studenten im gesamten Staatsgebiet.

-

PREV Schützen Sie sich im Auto mit dieser erschwinglichen Dashcam
NEXT Der Energievermittler verteilt 4 rote Karten an die Lieferanten Eni, Engie, Ohm Énergie und Wekiwi