Tipp für Bankkarten, RSA-Feige, Geldsegen bei Terminkonten… Hier sind die 5 News der Woche

-

Tipps, um den Ärger mit einer Bankkarte aufgrund eines vergessenen Codes zu vermeiden, Fragen zum RSA oder zum Aktivitätsbonus, der nicht für alle um 4,6 % steigt, ein Zoom auf die unerwarteten Terminkonten, ein weiterer auf den Ersatz für Paylib und so weiter Neu zum Energiecheck 2024 Hier sind die 5 News der Woche.

Die News der Woche: Bald, Wero…

Tschüss Paylib, Hallo Wero! Endlich, bald… Im Juli wird der neue europäische Zahlungsdienst Wero nach Angaben von MoneyVox bei einer Großbank landen, die anderen großen französischen Bankengruppen werden ab September folgen. Paylib soll im Jahr 2025 verschwinden. Letztendlich muss Wero zur Referenz für Verbraucher und Händler in ganz Europa in Sachen mobiles Bezahlen werden und mit den Giganten Visa, Mastercard, Paypal, Apple Pay und Google Pay konkurrieren. Wie sehr könnte Wero Ihr tägliches Leben verändern? Alle Infos.

Die Frage der Woche: Warum steigt mein RSA nicht um 4,6 %?

Ich habe die 4,6 Prozent auf meine RSA nicht bekommen? Was soll getan werden? Diese von Joce am 7. Mai gestellte Frage wurde dann in der Box, die den Fragen von MoneyVox-Lesern gewidmet war, mehrfach wiederholt. Es ist uns unmöglich, im Einzelfall zu antworten, aber hier sind drei mögliche Erklärungen und, falls dies nicht der Fall ist, die Kontaktmethoden für Ihr CAF.

CAF: Wie viel mehr erhalten Sie dank der Erhöhung um 4,6 % auf Ihren Aktivitätsbonus?

Der Tipp (oder die Tipps) der Woche: Ups, vergessener Code …

Ae! Der Fehler. Haben Sie den Geheimcode Ihrer Bankkarte vergessen? Zur Erinnerung: Für die Zahlung oder den Rücktritt vom Händler stehen Ihnen nur 3 Versuche zur Verfügung. Es ist ein Sicherheitsproblem. Hier sind also 4 Tipps, die verhindern, dass Sie sich die Haare ausreißen, wenn Sie es vergessen.

Die Ankündigung der Woche: Das Fenster für den vergessenen Energiecheck 2024

Normalerweise wird der Energiescheck automatisch an fast 6 Millionen Begünstigte versendet. Doch in diesem Jahr besteht die Gefahr, dass eine Million Haushalte mit niedrigem Einkommen vergessen werden. Es handelt sich um ein System zur Erkennung anspruchsberechtigter Haushalte, das auf Bercy-Seite nicht rechtzeitig aktualisiert wurde. Neue anspruchsberechtigte Haushalte, die im Jahr 2023 keine Unterstützung erhalten haben, erhalten automatisch nichts. Diese Situation wurde von Verbraucherverbänden wiederholt angeprangert. Diese Woche gab der Wirtschaftsminister bekannt, wann der Schadenschalter online gehen wird. Folgendes müssen Sie wissen:

Analyse der Woche: Der Segen von Terminkonten

Die Gleichung ist einfach. Die Sparquoten sind am höchsten und beginnen bereits zu sinken. Es gibt jedoch eine Anlagefamilie, die es Ihnen ermöglicht, eine Rendite über mehrere Monate oder Jahre hinweg zu sichern. Sein Name: Terminkonto. So können Sie von dem Schnäppchen profitieren, bevor es zu spät ist.

-

PREV Vetropack-Streikende treffen die Bevölkerung
NEXT Ausflüge – Freizeit – An der Blauen Küste bietet Ihnen der Club Happy Business 13 die Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen