Dislog Group: ein exklusiver Vertriebsvertrag in Marokko für die Marke Clipper 1959 SL

Dislog Group: ein exklusiver Vertriebsvertrag in Marokko für die Marke Clipper 1959 SL
Dislog Group: ein exklusiver Vertriebsvertrag in Marokko für die Marke Clipper 1959 SL
-

Die Dislog Group gibt die Unterzeichnung eines exklusiven Vertriebsvertrags auf marokkanischem Territorium für die Marke Clipper 1959 SL der spanischen Flamagas-Gruppe bekannt.

Die Dislog Group, vertreten durch ihren Präsidenten Moncef Belkhayat, hat einen exklusiven Vertretungsvertrag für die Marke Clipper 1959 SL mit dem CEO des spanischen Unternehmens Flamagas, Herrn Pera Puig, unterzeichnet.

Beachten Sie, dass die Marke Clipper 1959 SL zum spanischen Unternehmen Flamagas gehört, einer Tochtergesellschaft der Puig-Gruppe, einem börsennotierten spanischen multinationalen Unternehmen, das in der Parfümerie- und Modebranche führend ist.

Dieser Vertrag, der am 1. Juli 2024 beginnt und eine unbestimmte Laufzeit hat, ermöglicht es der Dislog Group, Clipper 1959 SL-Produkte in ganz Marokko entweder direkt oder indirekt über Untervertriebshändler zu vertreiben.

Nach dieser Unterzeichnung erklärte Moncef Belkhayat: „Wir freuen uns sehr, diesen Vertriebsvertrag mit Clipper 1959, einem der größten spanischen Konzerne, zu unterzeichnen.“ Flamagas wird für uns ein privilegierter Partner sein, mit dem wir langfristige Partnerschaften aufbauen möchten, die über leichtere Produkte hinausgehen.“

Die 2005 gegründete Dislog Group ist ein integrierter und diversifizierter marokkanischer Industriekonzern. Die Dislog Group ist marokkanischer Marktführer im FMCG-Sektor und seit kurzem auch im Pharmasektor und in der Blasformindustrie durch CMB Plastique. Sie ist in drei starken Wachstumssektoren tätig: Hygiene, Lebensmittel und Gesundheit.

FLAMAGAS wurde 1959 mit der Herstellung und Vermarktung von Metallfeuerzeugen unter der Marke FLAMINAIRE gegründet. Seit seiner Gründung ist FLAMAGAS eines der ersten Unternehmen, das dem spanischen Verbraucher diese Art von Feuerzeugen anbietet. Das FLAMINAIRE-Feuerzeug wurde in den 1960er Jahren zur Referenz. 1971 wurde das Clipper erfunden, eines der ersten Kunststofffeuerzeuge der Welt. Seitdem hat sich der Clipper auf der ganzen Welt verbreitet und ist zum ikonischen Modefeuerzeug unter Rauchern geworden.

Die aktuelle Jahresproduktion liegt weltweit bei etwa 450 Millionen Einheiten, wobei die meisten in einer Fabrik in der Nähe von Barcelona hergestellt werden, der Rest unter anderem in Madras (Indien) und Shanghai (China).1was es zum zweiten Hersteller nach Bic macht.

Die Marke Clipper ist ein Geschäftsbereich von Flamagas SA2 das auch Schreibwaren und elektronische Produkte für Marken wie Casio und Daewoo vertreibt3. Flamagas SA wird von Puig verwaltet und beide Unternehmen sind Tochtergesellschaften der Exea Corporation.

Puig ist ein Mode- und Parfümunternehmen mit Sitz in Barcelona, ​​das seit drei Generationen von der Familie geführt wird, der die Hauptstadt gehört. Die Stärke der Puig-Gruppe liegt in ihrer Fähigkeit, Marken aufzubauen, das Image eines Labels durch Mode zu prägen und dieses Image durch schöne Geschichten und die Exzellenz eines Produkts in die Welt des Parfüms zu übertragen.

Die starke Leistung von Puig führte zu einem deutlichen Wachstum und einem Umsatz von 1,3 Milliarden Euro im Jahr 2011. Diese Erfolgsgeschichte ist die Kombination der Ergebnisse der zur Gruppe gehörenden Marken wie Carolina Herrera, Nina Ricci, Paco Rabanne und Jean Paul Gaultier; aber auch Lizenzmarken wie Prada, Valentino und Comme des Garçons sowie Promi-Parfums, die in mehr als 130 Ländern verkauft werden.

-

PREV USA: 484 Mal von ihrer Freundin erstochen, „Kim hat sich gut verteidigt“
NEXT Der Flughafen Zürich verzeichnet im April einen Anstieg der Passagierzahlen