Nestlé investiert in Tiernahrung in Mexiko

Nestlé investiert in Tiernahrung in Mexiko
Nestlé investiert in Tiernahrung in Mexiko
-

Der Lebensmittelkonzern Nestlé wird 200 Millionen Franken investieren, um seine Produktion von Tiernahrung in Mexiko zu stärken. Der Vevey-Riese wird sein Werk in Silao im Zentrum des Landes um neue Produktionslinien erweitern.

Diese Investitionen werden die Fabrik zum größten Produktionsstandort für Tierfutter in Lateinamerika machen, sagte der Waadtländer Konzern in einer Pressemitteilung. Zu den derzeit 600 Mitarbeitern kommen durch dieses Projekt bis zu 94 Arbeitsplätze hinzu.

Nestlé hat außerdem angrenzende 48 Hektar Land für zukünftige Expansionsprojekte erworben.

Mexiko ist Purinas größter Markt in Lateinamerika, auf den 45 % des Umsatzes in der Region der Tiernahrungstochter entfallen, und der viertgrößte weltweit.

Dieses Land „spielt eine grundlegende Rolle für unsere Aktivitäten in Lateinamerika und dient als Schlüsselmarkt und strategische Drehscheibe für Nestlé“, betonte Laurent Freixe, General Manager der Region Lateinamerika.

Nestlé hat in den letzten zehn Jahren 700 Millionen Franken in die Fabrik in Silao investiert.

/ATS

-

PREV Auchan, Decathlon… Wer ist Barthélémy Guislain, der erneut an die Spitze der Mulliez-Galaxie berufen wurde?
NEXT Ein Juwel aus den 90ern wird versteigert!