Das OnlyFans-Video eines Polizisten brachte seine Hierarchie nicht zum Träumen

Das OnlyFans-Video eines Polizisten brachte seine Hierarchie nicht zum Träumen
Das OnlyFans-Video eines Polizisten brachte seine Hierarchie nicht zum Träumen
-

Die Nashville Metropolitan Police (MNPD), Tennessee, hat letzte Woche einen ihrer Beamten entlassen. Das Management schätzte die Anwesenheit von Sean Herman in einem auf OnlyFans veröffentlichten Erotikvideo nicht wirklich. Dieser Amateurfilm wurde vom Beifahrersitz eines Fahrzeugs aus gefilmt und zeigt eine Frau namens Jordin, die für einen Scheck angehalten wird. „Ich bekomme keinen Strafzettel, ich zeige ihm meine Brüste“, kündigt der Fahrer an.

Der Polizist, der sich als „Officer Johnson“ vorstellt, fragt den Autofahrer nach seinem Führerschein und seiner Registrierungskarte und wirft ihm vor, zu schnell zu fahren, berichtet Fox News. Die junge Frau zeigt ihm dann ihre Brust, was den mysteriösen Agenten scheinbar ungerührt lässt: „Madam, wir schreiben das Jahr 2024. Ich kann Brüste im Internet sehen, wann immer ich will“, sagt er ihr. Am Ende streicheln sich die Protagonisten immer noch.

Das Gesicht des Beamten war in diesem Video nicht zu sehen, aber das Abzeichen der Nashville Metropolitan Police war zu sehen, was seine Vorgesetzten alarmierte. Eine kurze Untersuchung ermöglichte es dem MNPD-Management, Sean Herman zu identifizieren, der am nächsten Tag entlassen wurde. „Dies ist eine der schockierendsten und respektlosesten Taten, die jemand hier begehen kann. Und mit mangelndem Respekt meine ich gegenüber allen Mitarbeitern der Metropolitan Police“, protestierte Don Aaron, Direktor für öffentliche Angelegenheiten des MNPD.

Auf Reddit erklärte eine Benutzerin, die sich als Jordin identifizierte, dass dieses Video „völlig einvernehmlich und privat“ sei und dass die Tatsache, dass Sean Herman dadurch seinen Job verloren habe, „dumm“ sei.

-

PREV Geopolitische Risiken in der Eurozone belasten die Finanzstabilität, schätzt die EZB
NEXT Die Zürich-Versicherung war trotz gemischter Ergebnisse an der Börse gefragt