Twitter, die Social-Media-Plattform von Elon Musk, wird offiziell zu X.com

-

Für diejenigen, die ihre Tage damit verbringen, ihre Feeds zu aktualisieren und witzige Tweets (oder sollten wir jetzt X-Posts sagen?) zu schreiben, ist eine große Veränderung eingetroffen. Die Social-Media-Plattform, die wir als Twitter kannten, hat endlich den Wandel vollzogen X.com. Das heißt, wenn Sie „twitter.com“ in Ihren Browser eingeben, werden Sie zur neuen Domain von weitergeleitetElon Muskauch wenn der Prozess auf einige Schwierigkeiten zu stoßen scheint.

Der Wechsel zu Seit einiger Zeit neuer Name, die Webadresse bleibt hartnäckig „twitter.com“. Diese Inkonsistenz hat zu Verwirrung geführt und potenzielle Sicherheitslücken geschaffen, wie der Cybersicherheitsexperte Brian Krebs betont hat.

Hinweise auf die bevorstehende Änderung tauchten bereits im vergangenen August auf, als einige Benutzer berichteten, dass sie X.com-Links in die X-iOS-App kopieren könnten. Allerdings hat der langwierige Übergang zu Phishing-Betrügereien geführt, die Bedenken hinsichtlich der Benutzersicherheit aufkommen lassen.

Musks Affinität zur X.com-Domain geht auf seine unternehmerischen Wurzeln zurück. 1999 gründete er ein gleichnamiges Unternehmen, das später mit dem Online-Zahlungsgiganten PayPal fusionierte. Seine Vision für die aktuelle Version von X.com ist ehrgeizig, da er daraus eine „All-Inclusive-App“ machen möchte, ähnlich der beliebten chinesischen Plattform WeChat.

Ob X.com eine solch dominante Stellung erreichen wird, bleibt abzuwarten. Aber eines ist sicher: Twitter, wie wir es kannten, gehört offiziell der Vergangenheit an. Der ikonische blaue Vogel ist weggeflogen und durch ein elegantes schwarz-weißes „X“ ersetzt. Dieser Wandel markiert den Beginn einer neuen Ära für die Social-Media-Plattform, und nur die Zeit wird zeigen, ob sie einen Höhenflug erlebt oder zu einem Relikt der sich ständig verändernden Internetlandschaft wird.

-

NEXT Der Genfer Autosalon scheiterte aufgrund des nachlassenden Interesses der Hersteller