Hummus auf dem Prüfstand

-

Hummus wächst immer noch auf dem Markt! Als Ergänzung zu einer Mahlzeit oder einem Snack erfreut es den Gaumen vieler Quebecer. Der Beweis: In Lebensmittelgeschäften gibt es mittlerweile eine große Kühlabteilung dafür! Diese Woche stellt er es auf die Probe!

Unsere Analyse

11 Hummussorten waren Gegenstand unserer Analyse.

Zum Vergleich der Produkte wurde die Portionsgröße von 30 g (1 bis 2 Esslöffel) herangezogen. Jede Portion bietet:

  • Zwischen 27 und 80 Kalorien
  • Zwischen 1,4 und 6 g Lipide, darunter zwischen 0,2 und 1 g gesättigtes Fett
  • Zwischen 2,7 und 7 g Kohlenhydrate
  • Zwischen 0 und 2 g Ballaststoffe
  • Zwischen 1,2 und 4 g Protein
  • Zwischen 45 und 180 mg Natrium

Die besten Entscheidungen

Der Original-Hummus von Summer Fresh und der traditionelle Hummus von Irrésistibles, die den gleichen Nährwert haben, sind ebenfalls eine gute Wahl. Diese beiden Hummussorten gehören zu den Optionen, die am wenigsten reich an Lipiden (3,5 g) und gesättigten Fettsäuren (0,3 g) sind.

Foto zur Verfügung gestellt von Isabelle Huot

Sie gehören auch zu den ballaststoffreichsten Optionen (2 g). Allerdings liefern sie etwas mehr Natrium (115 mg) und etwas weniger Protein (2 g) als der Durchschnitt der analysierten Produkte. Der originale Summer Fresh Hummus enthält keine Zusatzstoffe und uns gefällt, dass er auf gentechnikfreies Rapsöl setzt und der traditionelle Hummus von Irrésistibles nur Zitronensäure enthält.


Foto zur Verfügung gestellt von Isabelle Huot

Palmyra-Hummus ist eine ausgezeichnete Wahl. Dieses Produkt ist im Prüfstand am wenigsten reich an Lipiden (1,4 g), gesättigten Fettsäuren (0,2 g) und Natrium (45 mg). Seine Werte sind unverwechselbar und seine Zutatenliste ist tadellos. Wir lieben es, Olivenöl auf der Zutatenliste zu sehen! Allerdings liefert es weniger Ballaststoffe (0,6 g) und Protein (1,2 g) als der Durchschnitt.


Foto zur Verfügung gestellt von Isabelle Huot

Traditioneller Hummus von Fontaine Santé ist eine gute Wahl. Dieser Hummus gehört zu den ballaststoffreichsten (2 g) und enthält weniger Natrium (100 mg) als der Durchschnitt. Allerdings liefert es etwas mehr Lipide (5 g) und etwas weniger Protein (2 g) als der Durchschnitt. Die Zutatenliste enthält keine Zusatzstoffe.


Foto zur Verfügung gestellt von Isabelle Huot

Der originale MarMina-Hummus Gesundheit ist auch interessant. Dieser Hummus ist einer der am wenigsten natriumreichen (85 mg). Andererseits enthält es etwas mehr Lipide (5 g) und etwas weniger Ballaststoffe (1 g) und Proteine ​​(2 g) als der Durchschnitt. Die Zutatenliste ist frei von Zusatzstoffen.


Foto zur Verfügung gestellt von Isabelle Huot

Köstlichkeiten von Sabah-Hummus ist eine weitere gute Option. Dieser Hummus ist einer der reichsten an Eiweiß (3 g) und Ballaststoffen (2 g) und einer der am wenigsten natriumreichen (65 mg). Außerdem enthält es weniger Lipide (4 g) und gesättigte Fette (0,4 g) als der Durchschnitt der bewerteten Produkte. Die Zutatenliste ist frei von Zusatzstoffen.


Foto zur Verfügung gestellt von Isabelle Huot

Wenn wir über Hummus sprechen, dürfen wir nicht über schlechte Entscheidungen sprechen. Beide Optionen hier sind salziger, aber keine schlechte Wahl!

Das Salzigste

Der klassische Sabra-Hummus enthält mehr Lipide (6 g) und gesättigte Fette (1 g) als der Durchschnitt der analysierten Produkte. Außerdem liefert es mehr Natrium (130 mg) und etwas weniger Protein (2 g). Die Zutatenliste enthält Kaliumsorbat und Zitronensäure.


Foto von der Sabra-Website

Kompliment Hummus ist das salzigste vom Prüfstand (180 mg), es liefert weniger Eiweiß (2 g) und Ballaststoffe (1 g) als der Durchschnitt! Interessant ist jedoch der Fettgehalt (4 g) und das gesättigte Fett (0,5 g). Als einziger Zusatzstoff ist in der Zutatenliste lediglich Zitronensäure enthalten.


Foto zur Verfügung gestellt von Isabelle Huot

Und die verschiedenen Geschmacksrichtungen?

Ich dachte zunächst, dass das Hinzufügen von Variationen (geröstete rote Paprika, gerösteter Knoblauch, karamellisierte Zwiebeln usw.) Natrium hinzufügen würde. Tatsächlich ist dies nicht immer der Fall. Bei einigen Unternehmen sind die aromatisierten Versionen salziger (durchschnittlich 15 mg), bei anderen ist es jedoch umgekehrt. Zur Überprüfung sollten Sie die Tabelle mit den Nährwertangaben konsultieren. Andererseits ist die Zutatenliste der Originalversion im Allgemeinen kürzer als die der aromatisierten Versionen.

Hummus im Einzelformat, eine gute Wahl?

Da die Portionsgröße der Einzelgröße (57 g) größer (ungefähr doppelt so hoch) ist als die für die normale Größe (30 g) empfohlene Portionsgröße, liefert ein Einzelbehälter mehr Protein (4–5 g), aber auch mehr Natrium (190). -230 mg) als eine normale Portion. Wenn wir eine äquivalente Portion vergleichen, ist der Nährwert für beide Formate gleich. Preislich kostet das Einzelformat in der Regel mehr pro 100 g als das reguläre Format (z. B. 0,39 $ bis 0,43 $ mehr pro 100 g).

Hummus, eine proteinreiche Wahl für einen Snack?
Nährstoffe Hummus Cheddar-Käse 18 % mg
Kalorien (kcal) 52 85
Protein (g) 2.5 8.2
Gesamtlipide (g) 3 5.5
Gesättigtes Fett (g) 0,5 3.5

Die Tabelle zeigt den Nährwert einer 30-ml-Portion (2 EL) Hummus im Vergleich zu einer 30-g-Portion Cheddar-Käse. 18 % mg Cheddar-Käse liefern etwa dreimal mehr Protein als Hummus. Selbst bei einem reduzierten Fettgehalt (18 %) enthält Cheddar-Käse jedoch auch mehr Gesamtfett (etwa doppelt so viel) und gesättigte Fettsäuren (etwa achtmal mehr) als Hummus.

-

PREV Eine gemischte Bilanz der Wartezeiten an den Grenzkontrollen
NEXT Der Genfer Autosalon scheiterte aufgrund des nachlassenden Interesses der Hersteller