es verändert alles und könnte Unglück verursachen!

es verändert alles und könnte Unglück verursachen!
es verändert alles und könnte Unglück verursachen!
-

Wer außer Dacia und seinem Sandero sagt das Bessere? Mensch! Mit seinem neuen C3 schlägt Citroën kräftig zu. HAT 14.990 € im Einstiegsbereich, weniger als 20.000 € im High-End-Bereichein 100-PS-Motor und großzügiges Platzangebot für nur 4,01 m lang : Die überarbeitete und zu 100 % korrigierte Version des Citroën C3 hat alles, um ein Hit zu werden. Vor ein paar Monaten im Studio entdeckt, verlässt der neue Kleine die Kurven seiner Vorgänger mit einer kubischen Karosserie, die vom SUV-Universum inspiriert ist, ohne sich vollständig darauf einzulassen. Und nicht nur in diesem Punkt möchte der C3 seinen Unterschied machen, wie wir bereits bei diesem ersten Test sehen konnten …

Der neue Citroën C3 verfügt über eine Federung mit hydraulischen Anschlägen. © Citroën

Komfort, aber nicht nur das!

Komfort ist bei Citroën schon seit geraumer Zeit das Schlagwort. Wie seine großen Schwestern übernimmt auch der neue C3 Aufhängungen mit hydraulischen Anschlägen. Sowohl bei der Kompression als auch bei der Expansion werden Federn und Stoßdämpfer somit durch einen progressiven Anschlag unterstützt, der Stöße effektiver ableitet als ein klassischer Anschlag. Es handelt sich gewissermaßen um ein mechanisches System, das die Arbeit des Stoßdämpfers dämpft und so große Stöße auf kleine Stöße reduziert. Auch wenn die österreichischen Straßen nicht die am stärksten kaputten in Europa sind, haben sie es uns ermöglicht, die Vorteile dieser nicht so verbreiteten Technologie zu spüren. Andererseits, Während Citroën bisher eine sehr flexible Dämpfung bevorzugte, präsentiert sich der Newcomer mit einer etwas weniger lockeren Einstellung, die den Eindruck erweckt, dass das Auto besser auf der Straße liegt, mit besser kontrollierten Körperbewegungen, die eine präzisere Annäherung an Kurven ermöglichen. Besonders seit die Lenkung ist recht gleichmäßig und präzise, Dadurch ist der C3 auch bei kurvigen Strecken angenehm zu fahren.

Die Lenkung des neuen Citroën C3 ist gleichmäßig und recht präzise.© Bernard Rouffignac

Von der Dynamik eines Renault Clio, der seinen Fahrer stärker einbezieht, sind wir weit entfernt, aber Gegenüber einem Dacia Sandero braucht sich der erfahrene Stadtflitzer keine Sekunde zu schämen und nervt mit einem Grundpreis, der bei gleichwertiger Motorisierung kaum 740 Euro teurer ist. Die kritischsten werden ein gewisses Zittern mit den 17-Zoll-Felgen sowie die Tendenz bereuen, die Unebenheiten der Straße bei langsamer Fahrt im Sitz ein wenig auszugleichen. Aber insgesamt ist es schwierig, wählerisch zu sein. Nützliche Klarstellung: Die Advanced Comfort-Sitze, die wir bei unserem Testmodell in der hohen „Max“-Ausführung hatten, sind in der niedrigeren „You“-Ausführung nicht verfügbar und ihr großzügigerer Schaumstoff trägt ebenfalls zum Komfort bei. Was die Seriensitze auch wert sind, werden wir bei einem künftigen Test einer Einstiegsausstattung unbedingt prüfen.

Entdecken Sie unseren Videotest des neuen Citroën C3

100 PS für willkommene Vielseitigkeit

Die Entscheidung, auf atmosphärische Motoren zu verzichten und Starten Sie die Baureihe direkt mit dem 100 PS starken 1.2 Puretech ermöglicht es dem Stadtbewohner, sich selbstbewusst aus den Straßen der Stadt zu wagen. Citroën zerstreut schnell jegliches Unbehagen und versichert, dass die Die Blockzuverlässigkeit hatte bei der Entwicklung Prioritätwas das verdiente Der Zahnriemen wird durch eine Kette ersetzt. Ob das Versprechen eingehalten wird, bleibt im Laufe der Zeit abzuwarten. Ohne ein Donnerschlag zu sein, rumpelt der kleine 3-Zylinder fröhlich und hat in den ersten Gängen genug Ton, um dem Verkehrsfluss zu folgen, ohne Fragen zu stellen, es sei denn, man fährt schwer beladen. Das Getriebe ist ausschließlich manuell und hat 6 Gänge. mit einer flexiblen und ausreichend gut geführten Steuerung trotz großem Hebelweg. Der letzte Gang zieht lange genug, um den Kraftstoffverbrauch und den Geräuschpegel des Aggregats bei Autobahngeschwindigkeiten zu senken. Es ist kein Luxus, denn Citroën hat definitiv große Einsparungen beim Schallschutz erzielt. Ab 80 km/h sind Luftgeräusche zu hören und bei Autobahngeschwindigkeit beginnt die Lautstärke im Innenraum aufdringlich zu werden. Die Wetterkapriolen während des Tests kamen dem Tricolor-Chip nicht zugute, da das Wasser in den Radkästen in Kombination mit dem Luftgeräusch die Umgebungsgeräusche in die Höhe trieb.

Selbst auf nasser Fahrbahn vermittelt der neue Citroën C3 ein beruhigendes Fahrgefühl. © Citroën

Das Gefühl des Willkommenseins

Mit einem Kofferraum mit 310 dm3 angekündigt (es hat eine gute Höhe, aber die Ladeschwelle ist auch recht hoch), Großzügige Rücksitze für Erwachsene Und ein paar lustige kleine Details wie freundliche Nachrichten in Form von Etiketten auf den Türverkleidungen: Das Leben an Bord des C3 ist gut. Erwarten Sie keine Wunder von der Materialseite, denn Im Innenraum herrscht Hartplastik vor und nur die hochwertige Verarbeitung berechtigt zu einer zweifarbigen Polsterung und ein Streifen aus leichtem Stoff auf dem geradlinigen Armaturenbrett. Ein aggressiver Preis erfordert zwangsläufig Opfer… Der größte Preisunterschied zwischen den beiden verfügbaren Ausstattungsvarianten liegt jedoch in der Ausstattung: Induktionsladegerät, Rückfahrkamera, Möglichkeit zur Teilung der Rückbank, automatische Klimaanlage, 10,25- Zoll-Touchscreen mit Navigation… Hoffen wir, dass das Multimediasystem bis zum Verkaufsstart von den Fehlern verschont bleibt, die wir bei diesem Test einer Vorserienversion erlitten haben.

Die Sitzbank des neuen Citroën C3 ist bequem und bietet problemlos Platz für Erwachsene. © Citroën

Trotz allem verlässt uns dieser neue C3, hergestellt in Trnava, Slowakei einen positiven ersten Eindruck mit angenehmer Vielseitigkeit, seriösen Straßendiensten und einem guten Gefühl des Willkommenseins. Wenn das Exemplar nicht perfekt ist, ist es vielversprechend genug, um darauf hinzuweisen, dass Citroën sein Flaggschiffmodell weiterhin in großen Mengen verkaufen wird (mehr als 5,6 Millionen Exemplare seit 2002 produziert!), insbesondere in Europa, wo es fast 30 % des Markenumsatzes ausmacht. Wir sehen uns Ende Juni, um zu sehen, wie das Auto beim Händler eintrifft, im September für die ersten Kundenauslieferungen und sehr bald an Ihrem Lieblingsstandort für einen Probetest, nachdem es unsere Montlhéry-Basis durchlaufen hat.

Schalldämmung ist nicht die Stärke des neuen Citroën C3.© Citroën

-

NEXT Der Genfer Autosalon scheiterte aufgrund des nachlassenden Interesses der Hersteller