Der Platz französischer Schulen im Executive-Education-Ranking von Financial Time Studyrama Pro

Der Platz französischer Schulen im Executive-Education-Ranking von Financial Time Studyrama Pro
Der Platz französischer Schulen im Executive-Education-Ranking von Financial Time Studyrama Pro
-

Französische Business Schools auf dem Podium im Jahr 2024

Auch dieses Jahr wieder, Französische Schulen platzieren sich im Ranking „Executive Education Open“ auf dem Podium », das Kurz- und Zertifikatsprogramme vereint. Also, HEC Paris liegt an der Spitze, gefolgt von der IESE Business School (Spanien), der Esade (Spanien) und der London Business School (Großbritannien), die gleichauf auf dem zweiten Platz liegen.

Bezüglich der Klassifizierung von „ Executive Education Custom » (maßgeschneiderte Programme),INSEAD auf der ersten Stufe des Podiums platziert, gefolgt von der IESE Business School (Spanien) und dem IMD (Schweiz). Wir finden, dass Duke Corporate Education und HEC Paris den 4. Platz teilen.

Welchen Platz haben französische Schulen im „offenen“ Ranking der Financial Times im Jahr 2024?

In diesem Ranking tauchen mehrere weitere Betriebe mit guten Ergebnissen auf. Im Ranking der Kurz- und Zertifikatsprogramme (Executive Education offen) EDHEC Business School steigt auf den 5. Platz, dicht gefolgt von Insead auf dem 8. Platz. LESSEC Business School und dasESCP Business School Platz 13 bzw. 14 (+3 Plätze in diesem Jahr). „ Als älteste Business School der Welt behauptet die ESCP ihre Spitzenposition durch die harte Arbeit und das Engagement ihrer Fakultät, Studenten, Teilnehmer und Mitarbeiter “, erklärt Leon Laulusa, Generaldirektor von ESCP. Die Emlyon Business School belegt den 22. Platz.

Etwas weiter unten im Ranking erscheinen auch Neoma Business School (37.), Kedge (38.), Audiencia (50.) und Skema (65.).

Entdecken Sie das gesamte Executive Education Open 2024-Ranking

Entdecken Sie das gesamte Executive Education Custom 2024-Ranking

-

PREV Ein Grundstein im Kampf gegen die Schattenwirtschaft
NEXT Ein Grundstein im Kampf gegen die Schattenwirtschaft