Bis zu 345.000 US-Dollar für ein Mitglied der Hydro-Québec-Gewerkschaft

-

Ich war überrascht, als ich die Zahlen las. Was kann die Vergütung für ein Mitglied der Hydro-Québec-Gewerkschaft bis zu 345.000 US-Dollar betragen? Wir sind weit entfernt von dem Bild der Witwe und Waise, das manchmal mit Gewerkschaften assoziiert wird.


Gepostet um 1:32 Uhr.

Aktualisiert um 5:47 Uhr.

Die Zahlen stammen aus einem Dokument, das Hydro-Québec im Anschluss an einen Antrag auf Zugang zu Informationen erstellt hat. Die Anfrage wurde nicht von gestellt Die Presseaber unser Forscher William Leclerc stieß auf das Dokument, das Hydro-Québec am 20. Mai auf seiner Website eingereicht hatte.

Das Dokument präsentiert die Vergütung der 15 bestbezahlten Gewerkschaftsmitglieder im Jahr 2023 für vier der sechs Gewerkschaften des Landeskonzerns.

Die Entschädigung in Höhe von 345.000 US-Dollar wurde an das bestbezahlte Mitglied der Hydro-Québec Network Employees Union (SERHQ) gezahlt. Die dieser Gewerkschaft angehörenden Mitarbeiter überwachen die Planung und den Betrieb des Stromnetzes (Verteilung, Übertragung, Produktion).

Die 15 bestbezahlten Mitglieder der Gewerkschaft verdienten im vergangenen Jahr zwischen 276.000 und 345.000 US-Dollar, einschließlich Prämien und Überstundenvergütung. Nicht schlecht, oder?

Unter den drei anderen identifizierten Beschäftigungsgruppen haben Ingenieure die bestbezahlten Gewerkschaftsmitglieder (322.000 US-Dollar). Gefolgt von Handelsangestellten – Linemen und anderen –, von denen die bestbezahlten im Jahr 2023 314.000 US-Dollar erhielten, sowie Spezialisten und Fachleuten (206.000 US-Dollar).

Beachten Sie, dass bei Handwerksmitarbeitern der Abstand zwischen 15 und 15 nicht so groß iste und am höchsten bezahlt: Die Vergütung liegt zwischen 243.000 und 314.000 US-Dollar.

>>>>

Bei Hydro-Québec wurde mir gesagt, dass diese Vergütungen außergewöhnlich seien.

„Sie sind nicht repräsentativ für den Durchschnitt. Sie spiegeln diejenigen wider, die viele Überstunden machen, insbesondere aufgrund von Pannen“, erklärt mir Sprecher Marc-Antoine Pouliot.

Im Jahr 2023 erlebte Hydro aufgrund von Stürmen das schlimmste Jahr seit 15 Jahren mit Ausfällen.

Der Eisregen im April 2023 beispielsweise zwang viele Arbeitnehmer zu Überstunden (Überstunden sind für Handwerker Pflicht).

Insgesamt zahlte das staatliche Unternehmen im Jahr 2023 217 Millionen US-Dollar für Überstunden. Der Betrag konzentriert sich auf bestimmte Gruppen von Mitarbeitern unter den 22.806 Mitarbeitern von Hydro-Québec.

Wie hoch ist dann das repräsentative Grundgehalt? Letztendlich war Hydro am Donnerstag letztlich nicht damit einverstanden, mir die Mindest- und Höchstsätze der Grundgehälter der vier betroffenen Gewerkschaften, also vor Überstunden und Prämien, mitzuteilen. Vertrauliche Daten, laut Hydro.

type="image/webp"> type="image/jpeg">>>

FOTO HUGO-SÉBASTIEN AUBERT, ARCHIV LA PRESSE

Pressekonferenz in einem Hydro-Québec-Kontrollzentrum in Montreal, 6. April 2023

Mir wurde höchstens gesagt, dass das maximale Grundgehalt von Berufsgewerkschaftsmitgliedern etwa dreimal niedriger ist als die 314.000 US-Dollar des höchsten Gehalts auf der Liste. Das Gleiche gilt für Netzwerkmitarbeiter (etwa dreimal weniger als 345.000 US-Dollar).

Als ich jedoch die öffentliche Corail-Website des Arbeitsministeriums von Quebec durchsuchte, konnte ich den Tarifvertrag für Ingenieure finden. Im Jahr 2023 lag dem Dokument zufolge das Mindestgehalt auf der ersten Stufe bei 63.722 US-Dollar und das Gehalt auf der vierten Stufe bei 151.106 US-Dollar. Überstunden werden mit „time and a half“ (dem 1,5-fachen Stundenlohn) vergütet.

Es ist unmöglich, schnell an die drei anderen Vereinbarungen und deren Gehaltstabellen zu gelangen.

Hydro-Québec teilt mir außerdem mit, dass die Tarifverträge von vier der sechs Gewerkschaften am 31. Dezember ausgelaufen sind, darunter die Tarifverträge der Ingenieure (2.600 Mitglieder) und der Handwerker (fast 6.000 Mitglieder).

Der Präsident der Professional Union of Hydro-Québec Engineers (SPIHQ), Nicolas Cloutier, erzählt mir, dass die Verhandlungen im Mai 2023 begonnen haben. „Die Verhandlungen kommen gut voran. Wir hoffen, dass wir vor den Bauferien fertig werden können“, sagte er mir.

Zu den Herausforderungen der Ingenieurgewerkschaft zählen Telearbeit und der Erhalt der Kaufkraft. Was die 15 bestbezahlten Unternehmen betrifft, weist Herr Cloutier darauf hin, dass zu seiner Gruppe gewerkschaftlich organisierte Führungskräfte gehören (die erste von fünf Führungsebenen bei Hydro), die mehr verdienen als Nicht-Führungskräfte.

Der Präsident der Arbeitnehmergewerkschaft Hydro-Québec Trades, Frédéric Savard, wollte nicht mit mir zu diesem Thema sprechen. Die Hydro-Québec Network Employees Union hat auf meine E-Mail nicht geantwortet.

Die Höhe der Überstundenvergütung, die manchmal 300.000 US-Dollar übersteigt, ist beträchtlich, wenn man bedenkt, dass das Grundgehalt von Michael Sabia, CEO von Hydro-Québec, 639.000 US-Dollar beträgt.

Sicherlich kann das Gehalt des großen Chefs von Hydro mit Boni über 1 Million US-Dollar liegen, wie es bei Sophie Brochu der Fall war, aber die Verantwortung des CEO ist viel größer als die der Gewerkschaftsmitglieder.

Und wie ich Michael Sabia kenne, beträgt seine wöchentliche Arbeitszeit leicht mehr als 40 oder 50 Stunden, wie es bei den meisten CEOs anderswo der Fall ist.

Wir hoffen, dass Hydro angesichts des erheblichen Ausbaus des Netzwerks in den kommenden Jahren und der damit verbundenen Kosten eine faire Einigung mit seinen Mitarbeitern finden kann.

-

NEXT Der Genfer Autosalon scheiterte aufgrund des nachlassenden Interesses der Hersteller