Tax Compliance Review, ein strategisches Instrument zur präventiven Überprüfung der Steuerkonformität

Tax Compliance Review, ein strategisches Instrument zur präventiven Überprüfung der Steuerkonformität
Tax Compliance Review, ein strategisches Instrument zur präventiven Überprüfung der Steuerkonformität
-

„Ein Unternehmen, das eine Tax Compliance Review (ECF) durchführt, wäre weniger kontrolliert als andere.“

Tatsächlich hat die Steuerverwaltung kürzlich erklärt, dass sie in ihren „Algorithmus“ für die Programmierung und Auswahl der zu prüfenden Dateien die Tatsache integrieren wird, ob ein ECF-Missionsbericht vorliegt oder nicht.

Der ECF wurde durch das Dekret vom 13. Januar 2021 und in Fortsetzung der Maßnahmen im Zusammenhang mit dem „Recht auf Fehler“ geschaffen und ermöglicht Unternehmen unabhängig von ihrem Umsatz und ihren Steuersystemen, sich von einem Fachmann die korrekte Anwendung der Steuervorschriften bescheinigen zu lassen nach einem genau definierten Verfahren.

Die steuerliche Compliance-Prüfung dient vorbeugenden Zwecken der Vermeidung und Korrektur von Fehlern im Vorfeld der Betriebsprüfung. Dieses freiwillige und optionale System zielt darauf ab, der Verwaltung Treu und Glauben zu zeigen.

3 Schlüsselphasen der Tax Compliance Review

1- Sprechen Sie mit Ihrem Dienstleister, beispielsweise dem Buchhalter

Jedes Unternehmen, das ein ECF durchführen möchte, muss sich an einen vertrauenswürdigen Dritten wenden, beispielsweise an seinen Wirtschaftsprüfer, der insbesondere aufgrund seiner umfassenden Kenntnisse im Bereich Buchhaltung und Steuern ideal für die Durchführung eines ECF-Auftrags geeignet ist. Wenn das Unternehmen beschließt, diese Dienstleistung seinem Buchhalter anzuvertrauen, obliegt es diesem, das dafür vorgesehene Kästchen in der Steuererklärung des Unternehmens anzukreuzen. Das Unternehmen hat dann bis spätestens 31. Oktober bzw. innerhalb von 6 Monaten nach Abgabe der Ergebniserklärung Zeit, diese Steuerkonformitätsprüfung durchzuführen und den Einsatzbericht an die Verwaltung zu übermitteln.

Bitte beachten Sie, dass ein Vertrag zwischen dem mit der Mission beauftragten Dienstleister und dem Unternehmen abgeschlossen werden muss.

2- Führen Sie den ECF durch

Nach Vorlage der Ergebniserklärung führt der Dienstleister den Auftrag für ein Geschäftsjahr durch. Die Steuerkonformitätsprüfung erfolgt in Form einer Prüfung von 10 Punkten des Steuerprüfungspfads, wie z. B. der Konformität und Buchhaltungsqualität der Buchhaltungsdatei (FEC), der Zertifizierung von Kassensoftware, der Einhaltung von Vorschriften zur Aufbewahrung von Dokumenten, Einhaltung der mit dem Steuer- und Mehrwertsteuersystem verbundenen Regeln sowie der Regeln zur Ermittlung von Abschreibungen, Rückstellungen, aufgelaufenen Ausgaben und Sonderbelastungen sowie der Regeln in Bezug auf die Mehrwertsteuer.

3- Senden Sie den Missionsbericht an die DGFiP

Am Ende der Prüfung zieht der Dienstleister seine Schlussfolgerungen und sendet einen Kontrollbericht an die Steuerverwaltung. Sie ist von den Parteien bis zum Ablauf des Rückforderungsrechts der Steuerverwaltung aufzubewahren.

Wenn der vertrauenswürdige Dritte während des ECF Unstimmigkeiten oder Auslassungen feststellt, werden diese dem Unternehmen gemeldet, damit es Korrekturen vornehmen kann. Das Unternehmen kann somit allen finanziellen und strafrechtlichen Sanktionen entgehen.

Im Falle eines gültigen Missionsberichts muss das Unternehmen, das seinen guten Willen unter Beweis stellt, keine Strafen oder Zinsen für verspätete Zahlungen zahlen. Darüber hinaus kann das Unternehmen im Falle einer Prüfung, die zu einer Steuermahnung zu einem vom Dienstleister geprüften und validierten Punkt führt, die Erstattung der entsprechenden Gebühren verlangen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der ECF, auch wenn er Steuerprüfungen nicht von der Steuer befreit, dennoch ein wesentliches Instrument bleibt, um die Steuersicherheit von Unternehmen zu stärken und ihre Steuersicherheit zu gewährleisten.

-

NEXT Der Genfer Autosalon scheiterte aufgrund des nachlassenden Interesses der Hersteller