Sothema verkauft seine Anteile an seiner Tochtergesellschaft Azerys für 35 Mio. MAD

Sothema verkauft seine Anteile an seiner Tochtergesellschaft Azerys für 35 Mio. MAD
Sothema verkauft seine Anteile an seiner Tochtergesellschaft Azerys für 35 Mio. MAD
-

Das marokkanische Therapieunternehmen (Sothema), ein an der Börse von Casablanca notiertes Unternehmen, gab am Montag in einer Pressemitteilung bekannt, dass es am 17. Mai einen Vertrag über den Verkauf aller Anteile (51 %) seiner Tochtergesellschaft unterzeichnet habe. „Azerys.“

Dieselbe Quelle gibt an, dass der besagte Kaufvertrag die Verkaufsbedingungen für einen geschätzten Betrag von 35 Millionen Dirham festlegt. Die Transaktion werde den Schuldenstand von Sothema reduzieren und der erzielte Kapitalgewinn werde keinen wesentlichen Einfluss auf das Konzernergebnis haben, heißt es.

Der Abschluss der Transaktion erfolgt nicht sofort und hängt von der Erfüllung mehrerer im Kaufvertrag aufgeführter aufschiebender Bedingungen ab, darunter insbesondere der Erhalt der erforderlichen behördlichen Genehmigungen (z. B. der Genehmigung des marokkanischen Wettbewerbsrates). Die Transaktion soll im Juni 2024 abgeschlossen sein, heißt es in der Pressemitteilung.

Beachten Sie, dass Sothema im ersten Quartal 2024 einen Umsatzanstieg von 10 % auf 656 Millionen Dirham verzeichnete. Ende März 2024 investierte Sothema 83 Millionen Dirham im Vergleich zu 13 Millionen im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Investitionen betrafen verschiedene Projekte zur Steigerung der industriellen und technologischen Kapazitäten.

Die konsolidierte Nettoverschuldung erreichte am Ende des ersten Quartals 2024 506 Millionen Dirham, verglichen mit 448 Millionen Dirham Ende Dezember 2023, ein Anstieg um 58 Millionen Dirham. Das Gearing liegt am Ende des ersten Quartals 2024 bei 32 %, verglichen mit 30 % am Ende des vierten Quartals 2023.

-

PREV Drei von zehn Belgiern haben ein Einkommen, das es ihnen kaum ermöglicht, den Monat zu überstehen
NEXT Gonet: Marktnachrichten vom 17. Juni