China mischt diesen Markt zum großen Entsetzen seiner Rivalen auf – La Nouvelle Tribune

-

In Zeiten von Wirtschaftskrise und anhaltende Inflation, Gold hat traditionell die Rolle des sicheren Hafens gespielt. In jüngster Zeit hat sich dieser Trend verstärkt und Gold erreichte Allzeithochs. Der Anstieg der globalen Unsicherheit wird durch verschärft geopolitische Spannungen und das Währungsschwankungenhat Investoren dazu gedrängt, sich diesem Edelmetall zuzuwenden, und hat damit seine Position als Sicherheitsbastion in einem ansonsten volatilen Finanzklima gestärkt.

Der Goldmarkt wurde insbesondere durch die Aktivität in angetrieben China, wo die Nachfrage nach dem gelben Metall explodierte. Diese Begeisterung ist größtenteils auf die schwache Entwicklung des chinesischen Aktienmarkts und den abrupten Preisverfall zurückzuführen. Immobilienpreise, was die Anleger zu stabileren Vermögenswerten drängte. Börsen auf dem Markt Shanghai verzeichnete einen dramatischen Anstieg, was ein gestiegenes Interesse an sicheren Investitionen signalisiert.

Gleichzeitig verschlechtert sich die Situation auf dem chinesischen Immobilienmarkt weiter und es kommt zu beispiellosen Preisrückgängen. Diese Instabilität hat die Anziehungskraft von Gold, das als Schutz vor Gold angesehen wird, verstärkt wachsende binnenwirtschaftliche Risiken. Die Auswirkungen dieses Goldrauschs sind weitreichend und geben Anlass zur Sorge über ein mögliches Eingreifen der chinesischen Währungsbehörden, die eine Stabilisierung anstreben könnten der Yuan angesichts dieser ungünstigen Belastungen.

Neben Gold hat China auch ein erhöhtes Interesse an anderen Metallen gezeigt, darunter Kupfer und Silber. Der KupfermarktInsbesondere war trotz eines Anstiegs der Preise ein Anstieg der Preise zu verzeichnen Erhöhung der Lagerbeständewas darauf hindeutet, dass China möglicherweise baut strategische Reserven. Durch diese absichtliche Anhäufung werden dem freien Markt erhebliche Mengen Kupfer entzogen, was die Gesamtversorgung erschwert und Chinas Lagerhaltungsstrategien zur Stärkung seiner materiellen Sicherheit unterstreicht.

Schließlich ist der Ansturm auf Silber in China ein weiterer Indikator für die Diversifizierung der Edelmetallinvestitionen des asiatischen Riesen. Diese Strategie, die Anpassungen der Margenniveaus zur Eindämmung von Spekulationen umfasst, zeigt einen klaren Versuch, dies zu tun Peking zu kontrollieren und zu beeinflussen globale Märkte Metalle. Durch den massiven Verkauf von US-Staatsanleihen und die gleichzeitige Anhäufung von Metallvorräten definiert China die Dynamik der Rohstoffmärkte neu, rüttelt seine Rivalen auf und gestaltet die Märkte neu internationale Wirtschaftsstandards.

-

NEXT Der Genfer Autosalon scheiterte aufgrund des nachlassenden Interesses der Hersteller