Die Bayt Mal Al Quds Agency eröffnet in Casablanca einen Startup-Inkubator für junge Maqdessis

Die Bayt Mal Al Quds Agency eröffnet in Casablanca einen Startup-Inkubator für junge Maqdessis
Die Bayt Mal Al Quds Agency eröffnet in Casablanca einen Startup-Inkubator für junge Maqdessis
-

Montag, 27. Mai 2024 um 20:50 Uhr

Casablanca – Die Bayt Mal Al Quds-Agentur unter dem Al-Quds-Komitee unter dem Vorsitz Seiner Majestät König Mohammed VI. hat am Montag in Casablanca einen Startup-Inkubator im Bereich Innovation (BMAQ Plus) für junge Unternehmer Maqdessis eingeweiht.

Als Teil der digitalen Strategie der Agentur soll diese Plattform die Gründung von Startups für junge Menschen gewährleisten und neben der Wahrung der Kultur und Zivilisation auch echte Chancen für die Integration in den Arbeitsmarkt, den E-Commerce und das E-Commerce-Lernen bieten Erbe der Heiligen Stadt und Beitrag zur Dokumentation und zum Schutz des menschlichen Erbes von Al-Quds.

Tatsächlich zielt der Start dieses Startup-Inkubators darauf ab, die Institution näher an den Finanz- und Unternehmenssektor sowie an die Handels- und Wirtschaftsknotenpunkte in der Luft- und Seefahrt zu bringen.

Im Detail handelt es sich um ein Programm zum Schutz des kulturellen Erbes der heiligen Stadt, durch die Plattform Maison du Maroc in Al-Quds, das digitale psychologische Klinikprojekt und das Fernunterrichtssystem in Zusammenarbeit mit der Universität Al-Quds , die elektronische Plattform für sozialen und solidarischen Handel „Dlala“, zusätzlich zu „Hayya“-Anwendungen, einer Bildungsplattform zugunsten von Maqdessis-Kindern und Jugendlichen.

In einer Presseerklärung wies der für die Leitung der Agentur Bayt Mal Al Quds Acharif zuständige Direktor, Mohamed Salem Cherkaoui, darauf hin, dass diese Einweihung durch die Begrüßung von zehn von jungen Palästinensern geführten Start-ups gekennzeichnet sei, und wies darauf hin, dass dies ein Teil davon sei die digitale Strategie der Agentur.

Er fügte hinzu, dass die Einweihung dieser Plattform die Verpflichtung der Agentur widerspiegelt, der Heiligen Stadt und ihren Bewohnern weiterhin im Einklang mit den Hohen Anweisungen Seiner Majestät König Mohammed VI., Präsident des Al-Quds-Komitees, zu dienen und ihre Aktivitäten weiterhin zu diversifizieren direkte und spürbare Auswirkungen auf das Leben der palästinensischen Bevölkerung.

In Erklärungen gegenüber MAP begrüßten junge Maqdessis die von der Bayt Mal Al Quds Acharif Agency gebotene Möglichkeit, ihre Projekte zu verwirklichen und anschließend auf arabischer und sogar internationaler Ebene aufzutreten.

Sie betonten, dass die Agentur Bayt Mal Al Quds Acharif über diese Plattform daran arbeite, junge Palästinenser mit Projektideen in verschiedenen Bereichen zu unterstützen, ihnen bei der Entwicklung dieser Projekte zu helfen und ihre Lebensbedingungen zu verbessern.

Zum zweiten Mal in Folge nimmt die Agentur Bayt Mal Al Qods Acharif an der GITEX Africa-Ausstellung teil, die am kommenden Mittwoch in Marrakesch beginnt, und wird dort mit einem Stand vertreten sein, um unter anderem die palästinensischen Unternehmen vorzustellen, die vom Startup-Inkubator profitieren Programme und Projekte, die in den Rahmen der Digitalstrategie 2024–2027 der Agentur fallen.

-

PREV 4.500 US-Dollar Strafe für 5 Restaurants in Laval
NEXT Der Schatten von Binance liegt über der Insolvenz von FlowBank