UBS-CS-Fusion: Kläger organisieren und gruppieren sich neu

-

Markt geschlossen –


Schweizer Börse

17:31:28 28.05.2024

Varia. 5d.

Varia. 1. Jan

28.31
CHF

-0,42 %

+2,80 %

+8,47 %

Zürich (awp) – Verschiedene Klägergruppen gegen die UBS-CS-Fusion vor dem Handelsgericht Zürich wollen enger zusammenarbeiten. Der Schweizerische Anlegerschutzverein (SASV) gab bekannt, dass er nun mit Legalpass und anderen Klägern zusammenarbeitet.

Konkret geht es bei der Zusammenarbeit insbesondere um die Validierung von Argumenten und die Prüfung des Sachverhalts sowie die Recherche und den Austausch von Rechtsmeinungen, wie SASV in Mitteilungen an die Beschwerdeführer darlegte und von denen AWP eine Kopie erhalten hatte. Es steht den Beschwerdeführern jedoch frei, eine mögliche gütliche Einigung anzunehmen oder abzulehnen.

Das Verfahren vor dem Handelsgericht Zürich soll Ende August wieder aufgenommen werden. Bis dahin wird SASV Zeit haben, eine Antwort auf die Antwort von UBS auf ihre Beschwerde vorzubereiten, wie im vergangenen März angekündigt. Mitte Februar fasste das Gericht alle Anlegerbeschwerden gegen die UBS-CS-Fusion in einem einzigen Verfahren zusammen.

Im Rahmen seiner Klage vertritt der Verband rund 1500 Kleinaktionäre der Credit Suisse. Das legale Start-up Legalpass vertritt die Interessen von 3.000 Aktionären.

Die Aktionäre der ehemaligen Credit Suisse erhielten im Rahmen der von der Schweizer Regierung im März 2023 angeordneten Fusion der beiden Bankengruppen eine Aktie der Bank mit den drei Schlüsseln für 22,48 Aktien der Bank mit den beiden Schleiern. Dies entspricht einem Gesamtkaufpreis von rund 3 Milliarden Franken für die gesamte Credit Suisse.

tp/jb/rp/cw

©AWP – 2024

Paris schreibt rote Zahlen, Anleger vorsichtig

28.05

A.W.

UBS-CS-Fusion: Kläger organisieren und gruppieren sich neu

28.05

A.W.

Der Vorsitzende von UBS Asia Pacific sagt, der Stellenabbau in der Region sei weitgehend abgeschlossen

28.05

TM

Schweizer Marktindex steigt im Vorfeld wichtiger Inflationsberichte

27.05

TM

Presse: UBS will Ermottis Nachfolge intern regeln

27.05

A.W.

UBS entlässt 35 Mitarbeiter aus ihrer lateinamerikanischen Vermögensverwaltungseinheit

27.05

TM

Der UBS-Konzern beschränkt seine CEO-Suche auf drei interne Kandidaten

27.05

TM

Wall Street und die Stadt reagieren nicht mehr

27.05

Unser Logo

Direkt aus den Märkten: Alstom, TotalEnergies, Thales, Atos, Renault, Julius Bär, Tesla…

27.05

Unser Logo

UBS will die Nachfolge von Ermotti intern regeln, heißt es in der Presse

27.05

A.W.

UBS entlässt 35 Mitarbeiter in ihrer Vermögensverwaltungseinheit Lateinamerika

27.05

TM

Laut FT schließt UBS die Ernennung eines externen Kandidaten für die Nachfolge von Ermotti als CEO aus

27.05

D

Angesichts der Unsicherheit über die Zinsen hält Paris den Atem an

24.05

A.W.

Die UBS AG ernennt Simone Westerfeld mit Wirkung zum 1. Juli zur COO des Group Integration Office

24.05

DAS

UBS befürwortet die meisten der von der Schweizer Regierung vorgeschlagenen strengeren Regeln, sagt ihr CEO

23.05

D

Erwarteter Status quo des Mietreferenzzinssatzes (UBS-Studie)

23.05

A.W.

Laut UBS-Umfrage sind geopolitische Risiken für globale Family Offices die größte Sorge

22.05

D

Kredit: UBS nimmt mit einem Kredit 150 Millionen Franken auf

21.05

A.W.

Tom Hayes, britischer Libor-Händler, hat die Chance, gegen seine Verurteilung wegen Zinsmanipulation beim Obersten Gerichtshof Berufung einzulegen

21.05

D

FMB sichert sich eine revolvierende Kreditfazilität in Höhe von 1 Milliarde Schweizer Franken

17.05

TM

UBS plant, den Präsidenten der Investmentbank zum US-Geschäftsführer zu ernennen

16.05

TM

UBS plant, dem Vorsitzenden der US-Investmentbank die Position des CEO zu übertragen

16.05

TM

Die Börsenobergrenze ist gesprungen

16.05

Unser Logo

ANALYSTENMEINUNG DES TAGES: Publicis, BNP Paribas, Accor, Elis, Euronext, Burberry, Pluxee, Edenred…

16.05

Unser Logo

Der CEO der UBS-Gruppe wirft den Schweizer Behörden vor, hinter der Insolvenz der Credit Suisse zu stecken

16.05

TM

Dauer Auto. 2 Monate 3 Monate 6 Monate 9 Monate 1 Jahr 2 Jahre 5 Jahre 10 Jahre Max.

Zeitraum Tag Woche

Mehr Grafiken

UBS Group AG ist eine Holdinggesellschaft, die in vier Tätigkeitsbereichen organisiert ist: – Vermögensverwaltung (54,3 % des Umsatzes); – Investmentbanking (24,9 %); – Privatkundengeschäft und Geschäftskundengeschäft (12,3 %); – Vermögensverwaltung (8,5 %). Ende 2022 verwaltet die Gruppe CHF 525,1 Milliarden an ausstehenden Einlagen und CHF 387,2 Milliarden an ausstehenden Krediten. Die geografische Verteilung der Betriebserträge ist wie folgt: Schweiz (22,3 %), Europa-Naher Osten-Afrika (20,2 %), Amerika (39,9 %), Asien-Pazifik (16,2 %) und andere (1,4 %).

Weitere Informationen zum Unternehmen

Verkauf
Konsens

Kaufen

Durchschnittliche Empfehlung

AKKUMULIEREN

Letzter Abschlusskurs

28.31
CHF

Durchschnittliches Kursziel

28.57
CHF

Lücke / durchschnittliches Ziel

+0,93 %

Konsens

Varia. 1. Jan

Capi.

+8,47 % 99,76 Milliarden
-4,98 % 116 Milliarden
+11,82 % 68,91 Milliarden
+23,96 % 65,73 Milliarden
+11,89 % 44,19 Milliarden
+14,52 % 43,8 Milliarden
+20,69 % 36,34 Milliarden
+8,02 % 26,39 Milliarden
-4,58 % 22,71 Milliarden
+3,11 % 19,27 Milliarden

Investmentmanagement und Fondsbetreiber – Sonstiges

Im Apple Store herunterladen

UNSERE EXPERTEN ZU IHRER HÖRUNG

Montag – Freitag 9:00 – 12:00 Uhr / 14:00 – 18:00 Uhr

-, Live-Börse

-

NEXT Der Genfer Autosalon scheiterte aufgrund des nachlassenden Interesses der Hersteller