Ein Forum zum Thema Risikokapital bringt Investoren zusammen – Heute Marokko

Ein Forum zum Thema Risikokapital bringt Investoren zusammen – Heute Marokko
Ein Forum zum Thema Risikokapital bringt Investoren zusammen – Heute Marokko
-

Der amerikanische Botschafter Puneet Talwar wies darauf hin, dass „die amerikanische Regierung auch in Marokko mit einer außergewöhnlichen Kapitalrendite investiert.“

Kommerzielle Links: Risikokapital stand im Mittelpunkt eines Forums, das von der US-Botschaft in Marokko und der Prosper Africa-Initiative organisiert wurde. Ziel dieses Treffens, das am 27. und 28. Mai 2024 stattfand, ist die Stärkung der Handelsbeziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und Marokko und die Steigerung der Investitionen in der Region.

Marokko und die Vereinigten Staaten streben eine Stärkung ihrer Handelsbeziehungen an. Um dies zu erreichen, organisierten die US-Botschaft in Marokko und die Prosper Africa-Initiative am 27. und 28. Mai 2024 ein Forum zum Thema Risikokapital. Dieses Forum, das am Tag vor Gitex Africa 2024 stattfand, brachte US-amerikanische und regionale Risikokapitalinvestoren (VC), marokkanische Regierungsbeamte sowie Gründer marokkanischer Start-ups zusammen – an der Spitze der Innovation in den Bereichen Klima, Gesundheit, Landwirtschaft, Fintech und Deeptech – die nach Lösungen für lokale und regionale Herausforderungen suchen. Bei dieser Gelegenheit wies der amerikanische Botschafter Puneet Talwar darauf hin, dass „die amerikanische Regierung auch in Marokko mit einer außergewöhnlichen Kapitalrendite investiert“, und brachte gleichzeitig die Gewissheit zum Ausdruck, dass die auf dem Forum anwesenden Investoren zu derselben Schlussfolgerung gelangen werden. „Es liegt in Ihrem aufgeklärten Interesse, hier in Marokko starke, dauerhafte und innovative Partnerschaften aufzubauen. Es ist ein Land, das eine sehr gute Kapitalrendite bietet“, stellt er fest.

Die Britin Robinson, Koordinatorin von Prosper Africa, betonte ihrerseits: „Marokkanische Start-ups sind bereit zum Durchstarten.“ Prosper Africa erkennt ihr Potenzial und freut sich, dass es amerikanischen Risikokapitalfonds und ihren afrikanischen Pendants ermöglicht hat, eine Auswahl der talentiertesten Unternehmer Afrikas kennenzulernen. Man muss sagen, dass Marokko einer der engsten und ältesten Verbündeten der Vereinigten Staaten bleibt und das einzige Land in Afrika ist, das ein Freihandelsabkommen (FTA) mit den Vereinigten Staaten abgeschlossen hat. Wie Prosper Africa erinnert, profitieren beide Länder vom Freihandelsabkommen, dank dessen heute mehr als 150 amerikanische Unternehmen in wichtigen Wirtschaftssektoren in Marokko tätig sind. „Dank seiner wirtschaftlichen Stabilität, Infrastruktur, Freihandelsabkommen und diplomatischen Beziehungen ist Marokko ein entscheidendes Tor zum Wohlstand Afrikas.

„Es ist als Wirtschaftszentrum in der Region positioniert und bietet Unternehmen und Investoren einen vorteilhaften Zugangspunkt zu den vielfältigen und dynamischen Märkten des Kontinents“, betont dieselbe Quelle. Diese Veranstaltung war auf marokkanischer Seite durch die Anwesenheit von Mohcine Jazouli, Ministerdelegierter für Investitionen, Konvergenz und Bewertung der öffentlichen Politik, und Ghita Mezzour, Ministerdelegierter für digitalen Wandel und Reform der Verwaltung, gekennzeichnet, die dabei Reden hielten Forum. „Nach einer Reihe hochrangiger Diskussionen über das marokkanische Unternehmertums-Ökosystem und dynamischen Matchmaking-Sitzungen zwischen Start-ups und Risikokapitalfirmen, die zeigten, dass Marokko bereit ist zu investieren, respektierte dieses Forum die Zusagen der amerikanischen Regierung, Handel und Investitionen anzukurbeln.“ Die Zusammenarbeit zwischen den Vereinigten Staaten und Afrika und die Förderung des gegenseitigen Wachstums zwischen den Vereinigten Staaten und Marokko in den kommenden Jahren, betont dieselbe Quelle. Beachten Sie, dass Prosper Africa eine Initiative der amerikanischen Regierung ist, die darauf abzielt, den bilateralen Handel und die Investitionen zwischen den Vereinigten Staaten und afrikanischen Ländern zu steigern.

-

PREV Sehr spät ist der neue elektrische Volvo EX90 das erste Auto mit Batteriepass
NEXT Schweiz: Die Barzahlung im öffentlichen Verkehr muss beibehalten werden