McDonald’s wurde im neuesten Fehler von Whoopers Vater lächerlich gemacht

-

Burger King ist ein Experte für Pointen und stellt seine Konkurrenten genauso auf die Probe wie seine Whoppers. Seine Kommunikationsaufnahmen sind im Allgemeinen ausgezeichnet, außer wenn der Schieberegler schlecht eingestellt ist. Nachdem Burger King zu Beginn des Jahres die Regierung angegriffen hatte, nimmt er dieses Mal seinen langjährigen Konkurrenten ins Visier: McDonald’s. Und leider ist die Rechnung für den Vater des Big Mac hoch.

Burger in voller Größe

Reisen Sie nach Mexiko mit der Ankunft von Mega Stackers, riesigen Burgern, die Steaks stapeln. Doch anstatt die Überschusskarte auszuspielen, entschied sich der Konkurrent von McDonald’s, die Ehrlichkeitskarte auszuspielen. Dafür gibt es nichts Besseres, als die „echte“ Größe Ihrer Burger mit einer „Real Size“-Kampagne zu bewerben. Auf riesigen Postern sind die Burger also in ihrer tatsächlichen Größe winzig. Groß für Burger, klein im Weltmaßstab, eine Kampagne, die ins Schwarze trifft und den Verbrauchern die wahre Größe dieser neuen Produkte vor Augen führt.

type="image/webp">>

Damit sind die Mega Stacker auf 95 Werbetafeln in Mexiko zu sehen, wobei ein Burger King Wert auf Transparenz und Authentizität legen möchte. Nebenbei prangert die Marke die Praktiken ihrer Konkurrenten an, die nicht davor zurückschrecken, mit Enttäuschung auf dem Teller vergrößerte Burger zu präsentieren. Eine Kampagne von We Believers, die Sie unten finden.

Es bleibt abzuwarten, ob die Mega Stackers auf der anderen Seite des Atlantiks ein Erfolg werden. Ein Burger im XXL-Format, der europäischen Verbrauchern nicht unbedingt schmeckt. Aber angesichts des Phänomens der „Schrumpfflation“, das bei Fast-Food-Marken weiterhin grassiert, wird ein solcher Burger zweifellos genug schrumpfen, um die meisten Feinschmecker zufrieden zu stellen. Unabhängig davon schlägt Burger King mit diesem neuen Burger erneut hart zu.

3f8b509036.jpg

Nach einem Master in Journalismus an der IEJ bin ich 2017 dauerhaft dem Redaktionsteam von Hitek beigetreten. Ich habe eine Leidenschaft für Videospiele, neue Technologien, Science-Fiction und Pfannkuchen und freue mich, meine Interessen mit der größtmöglichen Anzahl von Menschen zu teilen. Immer bereit für eine Jägerbombe auf der Terrasse.

-

PREV Mohamed Sounkere: ein ivorischer Experte für digitale Transformation
NEXT KI: Qualifizierte Arbeitsplätze wären am wahrscheinlichsten betroffen