Interview mit Jamal Jakani, Präsident der Al Khayr Djellaba Bziouia-Genossenschaft „Unser Ziel ist es, die Vermarktung von Djellaba Bziouia und anderen lokalen Produkten anzukurbeln“

Interview mit Jamal Jakani, Präsident der Al Khayr Djellaba Bziouia-Genossenschaft „Unser Ziel ist es, die Vermarktung von Djellaba Bziouia und anderen lokalen Produkten anzukurbeln“
Interview mit Jamal Jakani, Präsident der Al Khayr Djellaba Bziouia-Genossenschaft „Unser Ziel ist es, die Vermarktung von Djellaba Bziouia und anderen lokalen Produkten anzukurbeln“
-

Herr Jakani betont die kulturelle und soziale Dimension von Djellaba Bziouia. „Kharka“ ist ein kulturelles Erbe, das viele Frauen in Bzou in der Provinz Azilal pflegen.

ALM: Was sind die Schritte zur Herstellung von Djellaba Bziouia?

Jamal Jakani : Die Djellaba Bziouia ist ein kulturelles Erbe der Region Bzou, Provinz Azilal. Es handelt sich um eine Reihe von Traditionen, die von Generation zu Generation verwurzelt und weitergegeben werden. Diese „Kharka“ genannte Djellaba, die aus Wolle und feiner Seide gewebt wird, durchläuft mehrere Schritte: Das Waschen der Wolle, um sie an einer Quelle namens Tamda von Unreinheiten zu befreien, und das anschließende Kämmen und Kardieren. Wenn die Weber die Knoten loswerden, verwandeln sie sie in Fäden, um mit der Verflechtung der gesponnenen Wollfäden mit natürlichen Seidenfäden fortzufahren. Anschließend verkaufen diese Frauen ihre Stoffe jeden Freitagnachmittag auf Auktionen, im Souk, im In- und Ausland oder auf Ausstellungen, die in Marokko organisiert werden. Die Djellaba Bziouia wird von talentierten und erfahrenen Frauen handgewebt. Die Frauen sitzen vor „a mensej“ und machen einen Kharka/Gutschein namens Djellaba Bziouia. Es ist ein kulturelles und künstlerisches Erbe und eine prestigeträchtige und raffinierte Kleidung, die zum Einfluss dieses paradiesischen Landes beiträgt. Kurz gesagt, dieses Outfit hat eine große soziale und kulturelle Dimension.

Können Sie uns die Namen und Preise der verschiedenen Djellabas Bziouias nennen?

Es gibt mehrere Namen für Djellaba Bziouia wie Lamima, Boulmimate, Chrifdrif, Jaouhara, Mria … Menschen tragen diese Djellaba an nationalen und insbesondere religiösen Feiertagen, Versammlungen, Moussems, Hochzeiten … Die Djellaba Bziouia wurde vor der Kleidung der Sultane genannt . Wir haben die weiße, gelbe und Namria-Djellaba … Die Dauer der Herstellung einer Djellaba variiert zwischen 20 Tagen und vier Monaten. Je besser die Qualität der Djellaba ist, desto mehr ist eine Verlängerung der Herstellungszeit erforderlich. Die Preise variieren zwischen 1.500 DH und 5.000 DH, abhängig von der Qualität des Produkts ohne Berücksichtigung des Geschlechts. Im Allgemeinen sind Seiden-Djellabas mit weißen Karos am teuersten.

Welche Zwänge behindern den Wohlstand der Djellaba Bziouia?

Zu den Einschränkungen, die den Erfolg des Marketings bremsen, gehören der Mangel an Werbung, die hohen Rohstoffkosten und das Eingreifen von Zwischenhändlern (Maklern), die das Produkt zu niedrigen Preisen kaufen und zu hohen Preisen weiterverkaufen. Darüber hinaus müssen wir Ausstellungen und Stände organisieren, um dieses von unseren Vorfahren geerbte marokkanische Erbe bekannt zu machen. Es besteht auch ein großer Bedarf an Mikrokrediten, um die Vermarktung dieser Djellabas zu angemessenen Preisen zu fördern. Wir müssen auch gegen unlauteren Wettbewerb kämpfen, der den Verkauf von Djellabas minderer Qualität fördert. Aber generell boomt die Vermarktung unserer Produkte, insbesondere im Vorfeld von Feiertagen wie Eid Al Fitr, Eid Al Adha usw.

Was war das Ziel Ihrer Teilnahme an der Provinzausstellung für Sozialwirtschaft und Solidarität, die kürzlich in Azilal organisiert wurde?

Wir sind es gewohnt, an Ausstellungen im ganzen Königreich teilzunehmen, und kürzlich waren wir auf der Provinzausstellung für Sozialwirtschaft und Solidarität vertreten, die in der Stadt Azilal stattfand. Unser Ziel ist es, die Vermarktung von Djellaba Bziouia und anderen lokalen Produkten zu fördern und gleichzeitig an der Entwicklung des Tourismus in der Region mitzuwirken. Die letzte Ausstellung, die in der Stadt Azilal organisiert wurde, war dank der Teilnahme einer großen Anzahl von Ausstellern, deren Produkte vielfältig und von guter Qualität waren, ein großer Erfolg.

-

PREV Hier erfahren Sie, ob Sie berechtigt sind
NEXT Leinen in der Normandie: Die Depestele-Gruppe hat 20 Millionen Euro in ihre dritte Fabrik investiert